Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Yes, switch sites

Aktivitäten und Attraktionen für die Familie

Das Northern Territory wird zur Entdeckungsreise für Ihre ganze Familie.

Ein Familienurlaub ist mehr als eine Reise – es geht darum, Zeit mit Ihren Lieben zu verbringen, neue Reiseziele gemeinsam zu erkunden und unvergessliche Erlebnisse zu teilen.

Jeder wird die üppige tropische Oase und den endlosen Sommer von Darwin, die Schönheit und Kultur von Kakadu, das abenteuerliche Katherine oder die Kunst und das Outback von Alice Springs und Uluru lieben. Das Territory ist wie ein großer Spielplatz.

Während Ihrer Zeit im Territory gibt es viel zu lernen und zu erleben. Aber es gibt auch viele Möglichkeiten, sich zurückzulehnen und zu entspannen und den Kindern Spaß zu bereiten.

Egal, ob Sie einen Campingausflug mit der Familie in einem der atemberaubenden Territory National Parks genießen, Tierbegegnungen in einem Wildpark unternehmen oder eine Wasserrutsche hinunterheizen – hier gibt es genug für jeden.

Entdecken Sie das Northern Territory auf Ihrem nächsten Familienurlaub – es wird gewiss das Abenteuer Ihres Lebens.

Alice Springs und seine Aktivitäten für Kinder

Alice Springs ist ein toller Ort, um sich zu entspannen und eine schöne Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen. In den kühleren Monaten gibt es viele schöne Orte zum Campen. Oder beziehen Sie Ihr Domizil in der Stadt, von wo aus Sie die vielen Sehenswürdigkeiten in kurzer Zeit erreichen können.

Das Museum of Central Australia befindet sich im Araluen Arts Centre und verfügt über eine unglaubliche Sammlung bedeutender Fossilien, Replikate und erhaltener Skelette, die zeigen, welche Tiere diese Landesteile vor Millionen von Jahren durchstreiften. Die ganze Familie kann mehr über urzeitliche Tiere erfahren und Exemplare seltener und gefährdeter Wüstenarten sehen. Wenn Sie das Innere des Museums gesehen haben, begeben Sie sich auf den fantastischen schattigen Spielplatz.

Direkt neben dem Museum befindet sich das Central Australian Aviation Museum, in dem eine Reihe von Flugzeugnachbildungen untergebracht sind, darunter auch solche, die im Royal Flying Doctor Service verwendet wurden. Dies ist ein großartiger Ort für alle Flugzeugliebhaber in der Familie. Für Familienmitglieder, die eher eine Schwäche für LKWs und Züge haben, sind die Road Transport Hall of Fame und das Ghan Museum ein Muss. Deren Ausstellungen umfassen Autos, Schienenwagen und Militärfahrzeuge aus der ganzen Welt, in Australien hergestellte Kenworth-LKWs und die Old Ghan Heritage Railway mit einer Reihe von früher genutzten Wagons. Es gibt eine Unmenge zu sehen.

Megafauna Central ist eine Satellitenausstellung der Museum and Art Gallery of the Northern Territory, in der die Landesbewohner vor Millionen von Jahren gezeigt werden. Die Exponate stammen von einer 150 Kilometer von Alice Springs nordöstlich gelegenen Fossillagerstätte. Megafauna (vom Griechischen für „Leben der großen Tiere“) deckt alles ab – von alten Krokodilen über Seelöwen bis hin zu Verwandten des tasmanischen Tigers und von Riesenvögeln. Sie können sogar Paläontologen dabei zusehen, wie sie alte Knochen freilegen und konservieren, und mit der Augmented-Reality-Technologie die Dinosaurier im gleichen Raum, in dem Sie sich befinden, wieder virtuell zum Leben zu erwecken. Diese Ausstellung ist seit jeher ein Hit für Familien.

Nur 15 Minuten südlich von Alice Springs befindet sich das Earth Sanctuary World Nature Centre. Mit einem weit ins All blickenden Teleskop und einem Laserpointer erzählt Ihnen Ihr erfahrener Himmelsführer alles, was Sie über die Sterne, Planeten und Sternbilder wissen müssen, und gibt Ihnen die Möglichkeit, diese selbst zu erblicken. Öffentliche und private Veranstaltungen für Nachthimmel-Astronomie sind verfügbar und für alle Altersgruppen zugänglich.

Für Tierliebhaber sind der Alice Springs Desert Park, das Alice Springs Reptile Centre und das Känguru-Schutzzentrum Alice Springs für die Familie wie geschaffen. Jedes der Zentren verfügt über interaktive Elemente, sodass alle Familienmitglieder den Tieren nahe kommen können und viele Gelegenheiten zum Kuscheln haben.

Der Olive Pink Botanic Garden befindet sich direkt außerhalb des Stadtzentrums von Alice Springs und ist ein leicht zugänglicher Ort, um die Flora und Fauna der Wüste zu entdecken. Es gibt viel zu lernen und zu sehen, und der Park ist auch mit den Kleinen im Schlepptau zu Fuß leicht zu erreichen.

Der Tjoritja West MacDonnell Ranges National Park liegt von Alice Springs aus in westlicher Richtung und bietet eine Reihe von familienfreundlichen Wanderwegen und Schwimmlöchern. Probieren Sie Ormiston Gorge, Ellery Creek Big Hole, Redbank Gorge oder Glen Helen Gorge für ein entspannendes Badeerlebnis. Das Wasser kann selbst an den heißesten Tagen ziemlich kalt werden, also stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig an Land kommen und sich aufwärmen.

Familienaktivitäten in Uluru

Steigen Sie in den Hop-on-Hop-off-Bus und schauen Sie sich den Uluru in seiner ganzen Pracht an. Neben dem 10 Kilometer langen Fußmarsch gibt es auch andere kürzere Spaziergänge zu wichtigen und interessanten Sehenswürdigkeiten, die für Kinder geeignet sind. Sie wollen nicht zu Fuß gehen? Dann machen Sie eine Fahrradtour mit verfügbaren Kinderfahrrädern und Babysitzen.

Es gibt auch zahlreiche Ausflüge für die ganze Familie. Die Astro-Family-Tour ist für alle Altersgruppen geeignet und startet 40 Minuten nach Sonnenuntergang, damit es auch für die ganz Kleinen nicht zu spät wird. Ihr erfahrener Reiseleiter zeigt Ihnen all die erstaunlichen Dinge, die Sie am Himmel sehen können, und welche Rolle sie in der Kultur der Aborigines gespielt haben.

Die SEIT Outback Australia-Tour ist für alle Familienmitglieder geeignet und startet 1 Stunde vor Sonnenaufgang. Sie werden an einen besonderen Ort gebracht, um den Sonnenaufgang zu beobachten und alle Schöpfungsgeschichten der Einheimischen zu hören. Ihr Ticket beinhaltet Frühstück, eine Fahrt um den Uluru und den Besuch eines Wasserlochs in Mutitjulu.

Wenn sich der Tag dem Ende neigt, kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück und genießen einen der sieben Pools rund um die Unterkunft im Ayers Rock Resort.

Familienspaß in Tennant Creek

Ein Muss in Tennant Creek ist Karlu Karlu/Devils Marbles. Diese unglaubliche Felsformation ist vom Parkplatz aus leicht zu erreichen, und in der Nähe befindet sich ein Busch-Zeltplatz. Der Ort ist unglaublich, insbesondere bei Sonnenauf- und -untergang, aber ein Besuch lohnt sich immer, egal zu welcher Tageszeit Sie da sind.

Tingkkarli/Lake Mary Ann, nördlich von Tennant Creek, ist ein künstlicher See, den die Einheimischen von Tennant Creek besonders schätzen. Er ist sowohl groß genug zum Schwimmen, als auch zum Kanufahren und ist mit dem Auto oder dem Fahrrad von der Stadt aus direkt erreichbar. Machen Sie ein Picknick oder ein BBQ und genießen Sie die Ruhe.

Ein schöner Moment für alle in Katherine

Wenn Sie das Northern Territory besuchen, ist eine Kurzvisite im Nitmiluk National Park unumgänglich. Mit seinen 13 Sandstein-Gorges, permanenten und semi-permanenten Wasserlöchern und Hunderten von Tier- und Pflanzenarten gibt es ungemein viel zu sehen. Die meisten Aktivitäten sind familienfreundlich, einschließlich Kanuverleih, Bootsfahrten sowie Flugzeug- und Hubschrauber-Flüge.

Die Top Didj Cultural Experience and Art Gallery beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Künstlern aus der Wüsten- und Katherine-Region, darunter Gloria Petyarre, die King-Schwestern, Lorna Fencer Naparulla, Wallala Tjapaltjarri und die Künstler von Injalak Arts. Bei dem kulturellen Erlebnis handelt es sich um ein zweieinhalbstündiges interaktives Event mit dem Top-End-Aborigines-Künstler Manual Pamkal, der den Gästen seinen Malstil erklärt und seine Geschichten erzählt. Manuel hält auch einen Kulturvortrag und veranstaltet einen Malerei-Workshop, eine Feuershow und einen Speerwurfkurs. Die Aktivitäten sind alle für ältere Kinder geeignet.

Die Katherine Outback Experience bietet eine Show über das Landleben, wobei Tiere für die Arbeit im Outback trainiert werden. Die Gäste können die Tiere nach der Show gerne näher kennenlernen. Die Show ist für alle Altersgruppen geeignet und für Kinder unter 5 Jahren kostenlos. Während Ihres Aufenthalts können Sie einen Einzel- oder Gruppenunterricht für Pferdereiten buchen. Reitstunden sind ab drei Jahren verfügbar und richten sich an alle Qualifikationsstufen.

Nachdem Sie sich beim Reiten ausgetobt haben, fahren Sie zu den Katherine Hot Springs oder weiter außerhalb der Stadt zum Mataranka Thermal Pool, den Rainbow Springs und den nahegelegenen Bitter Springs. Diese von einer Quelle gespeisten Thermalbecken sind ein großartiger Ort zum Schwimmen oder Planschen und fast das ganze Jahr über geöffnet.

Der Cutta Cutta Caves Nature Park liegt 30 Kilometer südlich von Katherine und lädt zu einen familienfreundlichen Spaziergang durch die Kalksteinhöhlen ein, die vor Millionen von Jahren entstanden sind. Halten Sie Ausschau nach den braunen Baumschlangen und orangefarbenen Hufeisenfledermäusen, die in den Höhlen zu Hause sind.

Abenteuer für alle Altersgruppen in Kakadu

Der Kakadu National Park ist ein unglaublicher Ort für Familienausflüge. Es gibt zahlreiche atemberaubende Naturattraktionen und viele Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Einige erfordern steile oder anspruchsvolle Fußmärsche, die für ältere Kinder geeignet sind. Sehen Sie sich eine der kostenlosen Ranger-Touren an und begeben Sie sich auf eine Yellow Water Cruise, die für alle gleichermaßen geeignet ist.

Die Kakadu Animal Tracks-Tour stellt Besuchern verschiedene Aspekte des Buschlebens der Aborigines vor, darunter das Jagen und Sammeln, das Kochen und Kosten von Bush Tucker, einschließlich Büffel, Wildschwein, Barramundi, Krokodil, Spaltfußgans und Wildente. Die Tour ist für alle Altersgruppen und Fitnessstufen geeignet, und ist gibt viel zu tun, weshalb die Kinder sie lieben werden.

Ein Familienführer für Darwin

Darwin ist eine junge Stadt mit vielen Aktivitäten für Familien. Besuchen Sie die Museum and Art Gallery of the Northern Territory. Neben einer Dauerausstellungen und weiteren Ausstellungen ist das Discovery Centre für Kinder wie geschaffen. Eine gute Gelegenheit für die Kleinen, an unterhaltsamen und lehrreichen Aktivitäten teilzunehmen, bei denen sie sich die Hände schmutzig machen dürfen.

Weitere Museen, die einen Besuch wert sind, sind das Darwin Military Museum und die Defence of Darwin Experience (Erlebnistour zur Verteidigung von Darwin) im East Point Reserve, das Darwin Aviation Museum und die Royal Flying Doctor Service Darwin Tourist Facility am Stokes Hill Wharf. Diese Einrichtungen sind alle praktisch und interaktiv und nutzen Technologie und Augmented Reality, um ihre Sammlungen und Ausstellungen zum Leben zu erwecken.

Wenn Sie mit den Museen fertig sind, ist es an der Zeit, sich zur Aquascene-Fischfütterung zu begeben. Jeden Tag kommen bei Flut tausende Wildfische herein, um das von den Besuchern dargebotene frische Brot zu fressen. Es gibt viele verschiedene Fischarten, und die Besucher werden ermutigt, ihre Füße einzutauchen, um diesen Moment hautnah zu erleben.

Jetzt ist es an der Zeit, Krokodile kennenzulernen! Das Crocosaurus Cove befindet sich im Stadtzentrum von Darwin und bietet familienfreundliche Erlebnisse, die Sie nirgendwo sonst finden. Hier gibt es viele Krokodile jeden Alters. Daneben gibt es interaktive Shows, die Möglichkeit, ein junges Krokodil zu füttern, oder sogar Foto-Shootings mit Babykrokodilen.

Der Crocodylus Park und der Zoo sind nur eine kurze Fahrt vom Stadtzentrum entfernt und beherbergen Dutzende von Krokodilen und andere Tiere, darunter Emus, Kasuare und Jabiru, Schlangen und Leguane, Wasserbüffel, Dingos, Wallabys, Kängurus, Erdmännchen, Servale, Affen und Löwen. Sie können Ermännchen und Affen treffen, mit einem Dingo spielen und sogar einen Löwen füttern.

Zurück in Darwin City, an einem etwas weniger wilden Ort, liegt George Brown Botanic Gardens, ein üppiger tropischer Wald voller unglaublicher Pflanzen, Vögel, Frösche und kleiner Reptilien. Die Gärten sind leicht zu erkunden, und für Kinder gibt es hier viel zu tun. Schauen Sie sich den Seerosenteich an, beobachten Sie die Schmetterlinge im Garten der Sinne oder besichtigen Sie den Brunnen. Wenn Sie fertig sind, gönnen Sie sich ein kaltes Geträml in Eva's Café und lassen Sie die Kinder auf dem Spielplatz toben.

East Point Reserve ist auch ein großartiger Ort für Familien, die sich viel vorgenommen haben. Sie können im Lake Alexander schwimmen, auf dem Holzsteg durch die Mangroven spazieren, Wallabys erblicken, die Trainingsgeräte benutzen oder einfach auf einem der beiden großen Spielplätze herumtollen. Oft tauchen am Samstag- und Sonntagmorgen Food-Trucks und Imbisswagen auf, damit Sie am Strand einen Happen essen können.

Wenn Sie gerade dann in Darwin sind, wenn es warm ist (was das ganze Jahr über der Fall ist), können Sie mit Ihrer Familie auch einen unserer vielen Wasserparks besuchen. Palmerston Water Park und Leanyer Water Park sind große Wasserspielplätze mit einer Reihe unterschiedlicher Schwimmzonen für Kinder jeden Alters, darunter große Wasseranlagen mit mehreren Rutschen.

Die Darwin Waterfront Recreation Lagoon und der Wave Pool sind weitere großartige Möglichkeiten, um sich abzukühlen. Die Lagune ist zum Meer hin von einer Felswand umgeben, wodurch sie sicher zum Schwimmen ist. Zudem wird sie von Rettungsschwimmern beaufsichtigt. Zu bestimmten Jahreszeiten gibt es in diesem Bereich auch einen aufblasbarer Hindernisparcours. Direkt neben der Lagune befindet sich der Wave Pool. Schnappen Sie sich ein Boogie Board oder einen aufblasbaren Reifen und stürzen Sie sich in die Wellen. Die Wellenanlage läuft alle 20 Minuten für eine bestimmte Zeit, sodass Sie sich dazwischen im Wasser oder außerhalb des Pools auf einer Sonnenliege entspannen können.

Direkt am Ufer befindet sich das Deckchair Cinema. In den kühleren Monaten ist es an sieben Abenden der Woche geöffnet und gilt als äußerst beliebter Ort, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Lokale Catering-Dienste servieren oft Mahlzeiten, und dank einer gut ausgestatteten Bar sitzen Sie nie auf dem Trockenen. Achten Sie auf Oposums, die sich Ihr Abendessen gerne unter den Nagel reißen würden.

Eine 45-minütige Fahrt von Darwin entfernt befindet sich der Territory Wildlife Park, in dem eine Reihe verschiedener Top-End-Habitats und spezialisierter Ausstellungen zu finden sind. Sie können auf den gepflasterten Wegen spazieren gehen oder den halbstündlichen Zug um den Park herum nehmen, um bei den Exponaten auszusteigen. Entdecken Sie das Nachttier-Haus, den Waldgebiete-Spaziergang, den Billabong, den Monsunwald-Spaziergang, die begehbare Voliere, das Aquarium, die Sandbar, die Gänse-Lagune, den Felskamm, den Büffelpfad und das Dingo-Gehege, um die große Vielfalt an Tieren zu sehen, die im Top End leben. Es gibt den ganzen Tag über Präsentationen und Shows, wobei die Falkner-Show „Greifvögel“ ein Highlight darstellt.

Gehen Sie zurück auf den Stuart Highway und fahren Sie zum Litchfield National Park. Dort gibt es viele familienfreundliche Orte zum Schwimmen, Campen oder einfach nur für ein Picknick.

Bevor Sie zum Park gelangen, fahren Sie durch die Batchelor-Gemeinde, wo sich der Batchelor Butterfly Farm and Pet Garden befindet. Erfahren Sie alles über den unglaublichen Lebenszyklus des Schmetterlings, und beobachten Sie, wie er seine Tage durchlebt. Wenn Sie mit den Schmetterlingen fertig sind, sehen Sie sich den Haustiergarten an, in dem Sie Ziegen, Enten und Kaninchen streicheln können.

Highlights der Familienaktivitäten

Erkunden von Familienaktivitäten nach Region