Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Yes, switch sites

Wetter und Jahreszeiten im Northern Territory

Während ein Großteil Australiens in den Wintermonaten von Juni bis Juli mit Kälte zu kämpfen hat, scheint im Northern Territory die Sonne und die attraktive Natur lädt zu Erkundungstouren ein.

In den australischen Sommermonaten speisen tropische Stürme im Top End die Wasserfälle und Wildtiere sind am aktivsten. Im Red Centre können Sie sich in den erfrischenden Wasserlöchern abkühlen.

Selbst in den kälteren Monaten bleibt die Temperatur im Top End angenehm und warm, während das Red Centre Sie mit strahlendem Sonnenschein und perfektem Wetter für Abenteuer begrüßt.

Die beste Zeit für einen Aufenthalt im Northern Territory

Das Northern Territory erstreckt sich so weit von Norden nach Süden – etwa 1.600 km –, dass es zwei unterschiedliche Klimazonen umfasst.

Es erwarten Sie das warme, tropische Top End und das trockene, halbaride Red Centre.

Im Top End – mit Darwin, Katherine, Kakadu und Arnhemland – herrscht ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten: die Regen- und die Trockenzeit. Beide dauern etwa sechs Monate.

Im Red Centre, darunter Alice Springs, Tennant Creek und die Region Uluru, herrscht ein semiarides Klima. Es gibt vier Jahreszeiten: Sommer, Herbst, Winter und Frühling. Im Sommer können die Temperaturen steigen und Winternächte können frostig sein.

Wann Sie das Northern Territory besuchen, hängt davon ab, wohin Sie reisen und welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wann die beste Zeit für einen Aufenthalt im Northern Territory ist.

Sie sollten auf keinen Fall vergessen, dass Sie zu jeder Jahreszeit immer genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, eine Kopfbedeckung tragen, sich der Sonne anpassen und sich den Bedingungen entsprechend kleiden sollten.

Wetter im Top End

Die Trockenzeit

Die Trockenzeit im Top End dauert von Mai bis Oktober. Die Temperaturen reichen von 21 °C bis 32 °C. Sie sind ähnlich wie in der Regenzeit, aber die Luftfeuchtigkeit ist mit rund 20 bis 35 % geringer und es regnet wenig bis gar nicht. Die Tage sind sonnig und die Nächte mild. Die Einheimischen wissen, dass die Trockenzeit begonnen hat, wenn die Libellen zum Spielen herauskommen.

Viele Reisende empfinden diese Zeit des Jahres als die angenehmste, da sich die moderaten Temperaturen ideal für Aktivitäten wie Buschtouren, Wanderungen, Camping und Radfahren eignen. Zudem sind die meisten Bereiche problemlos zugänglich.

Während der Trockenzeit finden im Top End unzählige Veranstaltungen statt, die das tolle Wetter zu ihrem Vorteil nutzen. Zu unseren Favoriten gehören Darwin Festival, Barunga Festival und V8 Supercars. Sehen Sie sich von April bis November im Deckchair Cinema einen Film unter freiem Himmel an oder besuchen Sie die berühmten Mindil Beach Sunset Markets, die jedes Jahr von April bis Oktober stattfinden.

Die Regenzeit/der tropische Sommer

Die Regenzeit, auch bekannt als der tropische Sommer des Top End, dauert von November bis April. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt durchschnittlich 1.570 mm. Die Temperaturen belaufen sich in dieser Zeit normalerweise zwischen 25 °C und 33 °C, während die Luftfeuchtigkeit bei über 80 % liegen kann.

Gegen Ende des Jahres können wir es uns gemütlich machen und die Natur bewundern, wenn tropische Wirbelstürme sowie monsunartige Regenfälle und Stürme ein einzigartiges Schauspiel bieten. Bei Sonnenuntergang leuchtet der Himmel in einzigartigem Lila, Rosa, Blau und Orange. Wenn es regnet, können Sie beobachten, wie sich die Wolken am Horizont auftürmen und Blitze den Himmel elektrisieren.

Während der Regenzeit können Sie einige Attraktionen in abgelegenen Teilen des Top End aufgrund von Überschwemmungen womöglich nicht erreichen, aber Hafenrundfahrten, Fährfahrten und Rundflüge mit dem Flugzeug oder Hubschrauber sind trotzdem zu jeder Jahreszeit möglich. Vor der Erkundung abgelegener Gebiete oder von Nationalparks sollten Sie sich auf jeden Fall über die Straßenverhältnisse informieren.

Viele Einheimische und erfahrene Reisende sind der Meinung, dass die Regenzeit die beste Reisezeit ist, weil dann das Land wirklich zum Leben erwacht. Mit geeigneten Reisevorbereitungen und Ratschlägen von Menschen, die sich in der Gegend auskennen, werden Sie ein Land von üppiger Schönheit und mit beeindruckenden Stürmen erleben. 

Wetter im Red Centre

Im Red Centre gibt es vier verschiedene Jahreszeiten:

  • Sommer: (Dezember bis Februar). Durchschnittliche Temperaturen zwischen 20 °C und 35 °C. Der Januar ist der feuchteste Monat mit einer Niederschlagsmenge von rund 40 mm, aber das Klima gilt den größten Teil des Jahres als trocken und arid.
  • Herbst: (März bis Mai). Gilt als eine der besten Zeiten, um Alice Springs zu besuchen, mit warmen Tagen und kühlen Nächten. Durchschnittliche Temperaturen zwischen12 und 27 °C.
  • Winter: (Juni bis August). Die durchschnittliche Temperatur liegt zwischen 3 und 20 °C. Die Temperaturen können im Winter über Nacht unter den Gefrierpunkt fallen und manchmal Reif so dick wie einen Schneeteppich auf dem Boden hinterlassen.
  • Frühling: (September bis November). Im Frühling beginnt es zu tauen und wärmer zu werden, mit Durchschnittstemperaturen zwischen 13 und 31 °C. Das Frühjahr kann auch spektakuläre Gewitter und kühle Abende bringen.

Wenn Sie im Freien unterwegs sind, sollten Sie sicherstellen, dass Sie geeignete Kleidung tragen und genügend Wasser dabei haben. Verbringen Sie in den kühleren Monaten die Nacht unter dem Sternenhimmel, brauchen Sie warme Kleidung (denken Sie an eine dicke Jacke und Mütze) und eine angemessene Campingausrüstung.

Wetter nach Region

Wetter in Darwin

In Darwin, der tropischen Hauptstadt des Northern Territory, gibt es die typische Regen- (November bis April) und Trockenzeit (Mai bis Oktober) des Top End.

Während der Trockenzeit werden Sie täglich von blauem Himmel und Temperaturen zwischen 20 °C und 33 °C begrüßt. Im Juni und Juli kann es vereinzelt (für lokale Verhältnisse) zu kühleren Nächten kommen, wenn die Temperaturen bis auf 16 °C sinken. Die Bewohner nutzen die Gelegenheit, um ihre Pullover aus dem Schrank zu holen – eine Seltenheit hier im Top End.

Wenn die Regenzeit kommt, spüren Sie dies daran, dass die Luftfeuchtigkeit und die Mindesttemperaturen steigen. Während der Regenzeit herrschen in Darwin nachts Mindesttemperaturen von 25 °C, während sich die Höchsttemperaturen mit 33 °C im Vergleich zur Trockenzeit kaum ändern. Die Luftfeuchtigkeit steigt jedoch auf 80 %. Aber keine Sorge, nachmittags sorgt in der Regel Regen für Abkühlung, besonders im Januar mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 429 mm.

Wetter in Alice Springs

Das Wüstenklima von Alice Springs ermöglicht Reisen das ganze Jahr über, allerdings muss man sich auf Temperaturspitzen und -einbrüche einstellen.

Im Sommer kann das Thermometer bis weit über 30 Grad klettern und im Winter fällt es in kalten Nächten unter den Gefrierpunkt.

Wenn Sie im Winter oder Sommer unterwegs sind, sollten Sie die kurzfristige Wettervorhersage im Auge behalten, damit Sie auf Änderungen der Temperatur und Bedingungen vorbereitet sind.

Wetter in Uluru

Im Uluru-Kata Tjuta National Park herrscht Wüstenklima. Das bedeutet klarer Himmel, niedrige durchschnittliche Niederschlagsmengen, hohe Temperaturen im Sommer und kühle Nächte im Winter.

Sie können Uluru zu jeder Jahreszeit besuchen. Planen Sie im Sommer voraus, da hohe Temperaturen bedeuten können, dass Wanderwege bereits früh am Tag geschlossen werden. Die durchschnittliche Höchsttemperatur beträgt im Januar 38 °C und der Temperaturrekord liegt bei 45,4 °C. Im Winter kann das Thermometer in der Nacht unter den Gefrierpunkt fallen.

Das Wüstenklima in Uluru bedeutet, dass der Himmel die meiste Zeit des Jahres klar und die durchschnittliche Niederschlagsmenge gering ist. Sowohl Uluru als auch Kata Tjuta (die Olgas) sind bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang atemberaubend schön und es gibt spezielle Aussichtsplattformen für Besucher, um Fotos zu machen.

Wetter in Kakadu

Im Kakadu National Park, einem zum Weltkulturerbe zählenden Gebiet 253 km östlich von Darwin, gibt es wie im Rest des Top End die Regen- und Trockenzeit.

Die Monate Mai bis Oktober sind kühler, trockener und gelten als die beste Reisezeit. Von November bis April fällt Regen im Top End, sodass für hohe Wasserstände in den Wasserfällen und Wasserlöchern gesorgt ist.

Während viele Gebiete von Kakadu in der Regenzeit aufgrund von Überschwemmungen geschlossen sind, ist es ein besonderes Vergnügen, es in seiner ganzen Pracht zu sehen. Es ist die perfekte Zeit, um mit einem Hubschrauber oder Leichtflugzeug über die prall gefüllten Wasserfälle von Kakadu, die felsige Gegend des Stone Country und die Steilhänge zu fliegen.

Wetter in Katherine

Katherine befindet sich 300 km südlich von Darwin am Ufer des Katherine River. Während der Regenzeit herrschen hier hohe Temperaturen und es gibt die für das Top End typischen, gelegentlichen tropischen Stürme.

Vor der Regenzeit steigt die Luftfeuchtigkeit an. Die ersten spektakulären Gewitter verwandeln die Landschaft in endloses üppiges Grün und füllen die Bäche wie Flüsse mit Fischen – eine reiche Beute für die traditionellen Besitzer.

Eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten außerhalb von Katherine ist die Nitmiluk Gorge, wo am Ende der Regenzeit besonders viel Wasser vorzufinden ist.

Wetter in Arnhemland

Auch in Arnhemland gibt es wie im restlichen Top End eine Regen- und eine Trockenzeit.

Dies bedeutet starke Regenfälle während der Regenzeit – November bis April – und sehr wenig Regen während der Trockenzeit (Mai bis Oktober).

Die Temperaturen ändern sich zwischen den Jahreszeiten kaum. Die Durchschnittstemperaturen liegen tagsüber um die 30 °C und in der Nacht um die 20 °C. Die Luftfeuchtigkeit steigt an, wenn ab Dezember Monsunstürme über das Top End ziehen.

Wetter in Tennant Creek

Tennant Creek liegt 1.000 km südlich von Darwin und 500 km nördlich von Alice Springs. Hier herrscht ein warmes Wüstenklima und es gibt wie im Rest des Red Centre die traditionellen vier Jahreszeiten. Es ist hier fast das ganze Jahr über trocken mit klarem Himmel, die Temperaturen sind im Sommer hoch und fallen Mitte des Jahres, wobei die Tage sonnig und die Nächte mild sind. In den Sommermonaten zwischen Dezember und März ist mit einigen Niederschlägen zu rechnen.

Wann ist die beste Zeit für einen Aufenthalt im Northern Territory? 

Die beste Reisezeit für Darwin

Da Darwin die Hauptstadt des Northern Territory ist, gibt es dort immer viel zu sehen und zu erleben. 

Um eine möglichst angenehme Reise zu erleben, ist die Trockenzeit zwischen Mai und Oktober die beste Zeit für Sie. In dieser Zeit finden auch die meisten unserer berühmten Veranstaltungen wie die Mindil Beach Sunset Markets und das Darwin Festival statt.

Auch wenn die meisten Besucher während der Trockenzeit kommen, sollten Sie sich nicht von der Regenzeit abschrecken lassen. Sie können Darwin von seiner tropischsten Seite erleben – mit üppigem Grün und faszinierenden Stürmen am Nachmittag. Und wenn Sie eine Abkühlung brauchen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie am Infinity-Pool im Mindil Beach Casino Resort einen Liegestuhl ergattern können.

Beste Reisezeit für Alice Springs

Alice Springs ist anfällig für Temperaturspitzen im Sommer und Temperatureinbrüche im Winter. Wenn Sie sich gut vorbereiten, können Sie Ihren Besuch in dieser legendären australischen Outback-Stadt voll und ganz genießen.

Reagieren Sie empfindlich auf Extreme, dann ist der beste Zeitraum für einen Besuch April bis September. Im Frühling und Herbst herrscht eine schöne Mischung aus warmem und kaltem Wetter.

Die gemäßigten Temperaturen im Frühjahr und Herbst bedeuten, dass Sie länger im Freien bleiben können. Die Abende sind mild und eignen sich hervorragend, um die lebhaften Restaurants und die Unterhaltungsszene von Alice Springs zu genießen.

Wenn Sie lieber schwimmen möchten, ist der Sommer die beste Zeit für einen Besuch der natürlichen Wasserlöcher am Stadtrand von Alice Springs.

Beste Reisezeit für den Litchfield National Park

Der Litchfield National Park ist eine der schönsten Gegenden in der Nähe von Darwin im Top End. Kühleres Wetter herrscht während der Trockenzeit, die von Mai bis Oktober dauert. Einige Einheimische sind jedoch der Meinung, dass April, in der Nebensaison, der beste Zeitpunkt für ein Camping-Erlebnis ohne die Menschenmassen der Hochsaison ist.

Litchfield ist das ganze Jahr geöffnet. Wenn Sie in der Regenzeit kommen, können Sie die Wasserfälle von ihrer spektakulärsten Seite erleben.

Denken Sie daran, dass während der Regenzeit einige Bereiche des Parks eventuell aufgrund von Überschwemmungen geschlossen sind.

Beste Reisezeit für den Uluru National Park 

Der Uluru-Kata Tjuta National Park ist Teil des roten Zentrums, wo die Temperaturen im Sommer in die Höhe schießen und im Winter in den Keller fallen. Ein Besuch ist zu jeder Jahreszeit möglich, Sie sollten lediglich geeignete Kleidung sowie Sonnenschutz tragen und immer Wasser dabei haben.

Die beste Reisezeit mit angenehmem Wetter sind die Herbst- und Frühlingsmonate. Die Temperaturen sind mäßig und das Klima ist trocken.

Experten sind der Meinung, dass die beste Zeit für ein großartiges Foto des Uluru das Frühjahr (September bis November) ist, wenn das Licht wunderschön auf diese atemberaubende 348 m hohe Sandsteinformation fällt.

Beste Reisezeit für den Kakadu National Park

Die perfekte Zeit, um Australiens größten Nationalpark zu besuchen und seine außergewöhnliche Artenvielfalt, die atemberaubenden Landschaften und das reiche kulturelle Erbe zu genießen, ist von Juni bis August. Die Tage sind sonnig (die Durchschnittstemperatur beträgt etwa 30 °C) und die Regenwahrscheinlichkeit sowie die Luftfeuchtigkeit sind gering. Tagsüber weht häufig eine frische Brise.

Wenn Sie Ihre Reise ein wenig früher planen (April bis Juni), erleben Sie die erstaunliche Schönheit der Regenzeit, ohne sich Sorgen um das Wetter machen zu müssen. Die Wasserfälle führen noch immer viel Wasser und befüllen die atemberaubenden Wasserlöcher von Kakadu. Die Wildtiere werden aktiv und der Besucheransturm ist geringer.

Während der Regenzeit (Oktober bis April) wird es deutlich ruhiger, aber das bedeutet nicht, dass Kakadu nichts mehr zu bieten hat. Viele der Felsmalereistätten bleiben auch in der Regenzeit geöffnet.

Beste Reisezeit für Arnhemland

Arnhemland liegt im Top End. Es gibt die Regen- und die Trockenzeit, aber es ist das ganze Jahr über wunderschön. 

Damit Sie auch alles erleben, was Arnhemland zu bieten hat, empfehlen wir Ihnen einen Besuch während der Trockenzeit (Mai bis Oktober). Zwar erwacht das Land in der Regenzeit zum Leben, es besteht aber die Gefahr, dass Straßen und Wanderwege aufgrund von Überschwemmungen geschlossen sind und wir möchten natürlich nicht, dass Sie etwas verpassen.

Beste Reisezeit für Tennant Creek

Da sich Tennant Creek mitten im Territory befindet, verbringen Sie wahrscheinlich eine Nacht dort, wenn Sie mit dem Auto oder Wohnmobil unterwegs sind. Das Wetter richtet sich hier nach den vier Jahreszeiten, aber Sie können trotzdem die meiste Zeit des Jahres mit sonnigem, blauem Himmel rechnen. Perfekt für Ihren Besuch im wunderschönen Karlu Karlu (The Devils Marbles), das sich nur eine Stunde südlich befindet.

Der Spätherbst (Mai) und das Frühjahr (September) sind die beste Zeit für eine angenehme Reise mit Tagestemperaturen zwischen 18 und 30 °C. Da es sich um ein Wüstenklima handelt, kann es über Nacht kühl werden. Wir empfehlen Ihnen daher, für den Fall der Fälle einen Pullover einzupacken.

Explore the NT by region