Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Yes, switch sites

Uluru (Ayers Rock)

Uluru/Ayers Rock ist eines der bekanntesten Symbole Australiens.

Der Monolith ist 348 Meter hoch und hat eine große kulturelle Bedeutung für die traditionellen Aborigine-Besitzer, die Anangu.

Der Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark liegt 440 Straßenkilometer westlich von Alice Springs und umfasst den Uluru/Ayers Rock und die beeindruckenden 36 Kuppeln von Kata Tjuta/The Olgas.Diese massiven geologischen Formationen sind über 500 Millionen Jahre alt und werden jedes Jahr von Tausenden von Reisenden besucht.

In Yulara, einer kleinen Gemeinde, die speziell für Parkbesucher gebaut wurde, ist eine Reihe von Unterkünften von Campingplätzen bis hin zu Luxusunterkünften verfügbar.Yulara umfasst das Ayers Rock Resort, das aus einer Reihe von Immobilien für die meisten Budgets besteht, ein Einkaufszentrum und einen Flughafen mit täglichen Verbindungen zu mehreren anderen australischen Zielen.

Sehen & Erleben am Uluru / Ayers Rock

Der Aufstieg auf den heiligen Berg

Uluru (Ayers Rock) ist den Anangu Aborigines heilig. Er hat eine so große, spirituelle Bedeutung, dass die Anangu Besucher bitten „Please don't climb“. Bitte nicht besteigen. Der Aufstieg ist zwar nicht verboten, aber aus kulturellem Respekt bitten wir Sie, darauf zu verzichten.

Uluru zu erklimmen ist körperlich anstrengend und anspruchsvoll. Aus Sicherheitsgründen gibt es Zeiten, in denen der Aufstieg gesperrt ist. Außerdem ist er gefährlich. Es haben sich bereits viele bei ihrem Versuch, Uluru zu besteigen verletzt und ein paar Menschen sind sogar gestorben.

Es ist viel schöner und vor allem interessanter, Uluru zu Fuß zu umrunden. Am besten geht man gleich am Morgen, wenn es noch kühler ist, am Mala Parkplatz los. Unbedingt genug Wasser mitnehmen! Sie werden erstaunt sein, was es alles an Tieren, Pflanzen und geologischen Merkmalen zu entdecken geht. Auf diese Art wird man die natürliche und kulturelle Bedeutung Ulurus zu schätzen wissen.

Bei einer Tour mit einem lokalen Guide erfährt man eine ganze Menge über die Kultur und Bedeutung dieses mächtigen Felsens. Jeden Tag werden kostenlose Führungen mit einem Ranger angeboten, sie starten am „Mala“ Walk. Bei dieser Tour lauschen Gäste der Geschichte von Mala dem Wallaby und erlangen Einblick in die Kultur der Ureinwohner, die Bedeutung der Felsmalereien und wie der Park verwaltet wird.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Website von Parks Australia.

Weitere Informationen

Direkte Flüge verbinden Uluru mit den meisten australischen Großstädten sowie mit Alice Springs. Wer gerne selber fährt, für den ist der Red Centre Way das ideale Erlebnis oder man schließt sich einer der geführten Touren von Alice Springs aus an.