skip to main content

​Die Top 10 Erlebnisse am Uluru

Uluru ist das spirituelle Herz Australiens. Aber auch die berühmten Felsdome Kata Tjuta und der Kings Canyon liegen im roten Zentrum. Hier sind 10 Möglichkeiten, diese magische Region zu erleben.

1. Eine Wanderung um Uluru herum

Folgen Sie den Spuren der Ahnen auf einem der sechs Wanderwege am Uluru (barrierefrei). Entlang des 2 km langen Mala Walks am Fuße von Uluru erzählen Ranger die Geschichte der Mala Aborigines. Aber nur bei der gesamten Wanderung um Uluru herum (10,6 km) wird einem die ganze Tragweite dieser Naturschönheit bewusst.

2. Das Field of Light erleben

Senkt sich die Sonne und taucht das Land in Dämmerung, können Sie beobachten wie nach und nach 50.000 solarbetriebene Lichter das Field of Light erscheinen lassen. Die Lichtinstallation ist so groß wie sieben Fussballfelder und wurde vom Künstler Bruce Munro zusammen mit den Ureinwohnern kreiert. In der lokalen Pitjantjatjara Sprache heißt sie Tili Wiru Tjuta Nyakutjaku oder auch “viele, wunderschöne Lichter betrachten”. Geöffnet bis 31. Dezember 2020.

3. Wanderung durch die Felsdome von Kata Tjuta

20 Minuten westlich vom Uluru liegt die zweite große Attraktion des Nationalparks, Kata Tjuta (die Olgas). Am besten erleben Sie diese atemberaubende Landschaft aus 36 Felsdomen bei einer Wanderung. Ob man das Panorama von der Aussichtsplattform genießen, eine kurze 2,6 km (hin und zurück) Wanderung in die Walpa Gorge unternehmen möchte oder die großartige 7,4 km lange Rundwanderung durch das Valley of the Winds und somit das Herz von Kata Tjuta, jeder wird sein Erlebnis finden. Übrigens ist der höchste Punkt 200 m höher als Uluru!

4. Sounds of Silence genießen

Das ultimative Abendessen unter dem Sternenhimmel ist das drei Gänge Menü Sounds of Silence am Uluru. Genießen Sie zunächst Sekt und Kanapees auf einer roten Sanddüne und betrachten Sie den Sonnenuntergang über Uluru. Anschließend warten ein köstliches Abendessen und hervorragende Weine unter dem Sternenhimmel. Ein Sterndeuter führt Sie in die Konstellation auf der südlichen Halbkugel ein.

5. Wanderung am Kings Canyon

Am besten steht man früh auf, um die 3,5 Stunden Wanderung entlang der 150 m hohen Steilwände des Kings Canyon zu unternehmen. Der größte Canyon Australiens liegt drei Autostunden vom Uluru entfernt. Hat man die ersten 500 Stufen hinauf geschafft, schlängelt sich der Weg mit herrlichem Panorama entlang des oberen Randes. Unterwegs entdecken Sie spannende Felsformationen und den “Garden of Eden”, einen natürlichen See im Bauch der Schlucht. Wer nicht so viel laufen kann oder mag, kann die einfache Wanderung am Fuße des Canyons unternehmen.

6. Abendessen 'Under a Desert Moon'

Wer im Kings Canyon Resort übernachtet, hat zwischen April und Oktober die Möglichkeit, beim ‘Under a Desert Moon’ ein fünf Gänge Menü unter freiem Himmel zu genießen, ein knackendes Lagerfeuer im Hintergrund. Das Menü besteht auschließlich aus frischen Zutaten. Mit nur acht Paaren gleichzeitig, bleibt das Dinner klein und intim.

7. Sich mit den lokalen Künstlern von Maruku austauschen

Nehmen Sie an einem Dot-Painting Workshop mit den Künstlern von Maruku Arts teil, zu denen 900 Anangu Künstler aus 20 abgeschiedenen Gemeinden um Uluru gehören. Setzen Sie sich zu den Künstlern und lernen Sie mehr über die Symbole und Bedeutungen ihrer Malereien. Highlight ist es, selber ein kleines Painting anzufertigen.

8. Reiten, fliegen, radeln oder Segway fahren

Wandern ist nicht die einzige Art, wie man den Uluru-Kata Tjuta Nationalpark erleben kann. Reiten Sie – ganz wie die ersten Pioniere – auf einem Kamel in den Sonnenuntergang oder betrachten Sie Australiens Wahrzeichen aus einem Helikopter. Wer einen Adrenalin-Kick braucht, der sollte einen Tandemfallschirmsprung unternehmen! Gemütlich cruist man mit einer Harley Davidson um Uluru. Alternativ gibt es auch Segway Touren und man kann sich Fahrräder mieten.

9. Kunstwerke von Wintjiri Arts and Museum

In der Kunstgalerie Wintjiri Arts and Museum werden Stücke von Künstlern aus der Region um Uluru, dem Pitjantjatjara und Ngaanyatjarra Land ausgestellt. Die örtliche Geschichte wird erläutert, man kann Künstlern bei der Arbeit zuschauen und vielleicht findet man hier sein persönliches Mitbringsel aus dem Urlaub.

10. Papierherstellung auf Curtin Springs

Fertigen Sie Ihr eigenes Papier aus wildem Gras auf der aktiven Rinderfarm Curtin Springs an. Nur eine Autostunde von Uluru entfernt, kann man sich einer einstündigen Tour anschließen oder gleich einen zweitägigen Workshop buchen. Dabei lernt man viel über die verschiedenen Gräser und wie sie in Papier verwandelt werden. Beim Workshop schneidet und presst man sein eigenes Gras und stellt sein ganz persönliches Souvenir her.

Teilen