Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Yes, switch sites
Uluru sunrise northern territory

Barrierefreies Reisen im Red Centre5-tägige Reiseroute

 

Jeder kann die Natur, das Abenteuer und die kulturellen Erlebnisse genießen, die das Northern Territory zu bieten hat. Diese 5-tägige, barrierefreie Reiseroute beinhaltet ausschließlich barrierefreie Reiseerlebnisse und Unterbringungsmöglichkeiten im Red Centre.

Diese Reiseroute wurde mit der Unterstützung von Justine Petrick erstellt, die als Betreuerin eines Familienmitglieds, das auf einen Rollstuhl angewiesen ist, über umfangreiche Kenntnisse des NDIS (National Disability Insurance Scheme) und des Altenpflegesystems verfügt.

Justine lebt seit fast 20 Jahren in Alice Springs und hat in dieser Zeit im Gesundheitswesen gearbeitet, als Vorstandsmitglied des örtlichen Disability Advocacy Service mitgewirkt und als Vorsitzende der Acacia Hill School, einer Sonderschule in Zentralaustralien für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, gearbeitet.

Ihre barrierefreie Tour durch das Red Centre

Das Red Centre of Australia ist ein einzigartiges Erlebnis.

In ihrer Freizeit gründete sie außerdem den Uluru Bike Ride durch Outback Cycling und leitet die Alice Springs Telegraph Station.

Tag 1: Alice Springs

Transport in der Stadt

In Alice Springs sind die Busse des öffentlichen Nahverkehrs niederflurig und mit Rampen ausgestattet, die den Zugang für Standardrollstühle und leichte Mobilitätshilfen ermöglichen. Bitte beachten Sie, dass einige übergroße Rollstühle und Scooter nicht befördert werden können.

Eine begrenzte Anzahl an Taxis hat die Möglichkeit, einen Rollstuhl oder Scooter aufzunehmen. Bitte informieren Sie den Betreiber bei der Buchung des Taxis über Ihre Bedürfnisse:

Viele Attraktionen im Territorium bieten außerdem kostenlose Eintrittskarten für Begleitpersonen im Rahmen des Companion Card Programms an. Die Companion Card wird für Menschen ausgestellt, die ohne eine Begleitperson nicht an den meisten Aktivitäten der Community teilnehmen können, und berechtigt die Begleitperson zu einer Freikarte. Ebenfalls werden bei vielen Attraktionen und Veranstaltungsorten Begleiterkarten aus dem Ausland anerkannt, bitte informieren Sie sich vorher.

 

Ein Besuch im Royal Flying Doctors Service Museum

In Alice angekommen, können Sie im Royal Flying Doctor Service sehen, erleben und lernen, wie die Geschichte durch das Wunder der Technik zum Leben erweckt wird.

Besichtigen Sie die interaktiven Schautafeln und gewinnen Sie einen Einblick in den legendären australischen Outback-Service, der 1928 von Pionieren gegründet wurde. Vor Ort gibt es zudem ein Café, in dem Sie unter der traditionellen Veranda speisen und den herrlich blauen Himmel genießen können, für den Alice Springs bekannt ist. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich bei einem Kaffee, dessen Mischung speziell für den RFDS von einer örtlichen Rösterei zusammengestellt wurde.

Alice Springs School of the Air Visitor Centre

Die Alice Springs School of the Air wurde 1951 gegründet und leistete Pionierarbeit im Bereich des HF-Funks, um einigen der abgelegensten Studenten Australiens Bildung zu vermitteln.

In einem Format, das heutzutage vielen Menschen vertraut sein dürfte, bietet die Schule seit Anfang der 2000er Jahre Online-Unterricht an. Das Besucherzentrum befindet sich 3,5 km vom Zentrum von Alice Springs entfernt. Das Besucherzentrum erweckt eine wesentliche und einzigartige Facette des Alltags der Kinder im australischen Outback zum Leben.

Nutzen Sie die Gelegenheit, mehr über die Geschichte des „größten Klassenzimmers der Welt“ zu erfahren. Das Erlebnis umfasst einen Film, einen Reiseführer und eine Präsentation über unsere einzigartige Geschichte und die bahnbrechenden Techniken, die es unseren abgelegenen Schülern ermöglichen, trotz der Herausforderungen von Zeit, Entfernung und Isolation am Schulunterricht teilzunehmen.

Übernachtung: Crowne Plaza Alice Springs

Buchen Sie das Crowne Plaza in Alice Springs als Ausgangspunkt für Ihre Erkundung des Red Centre. Das Hotel verfügt über eine Vielzahl von Zimmern, die auf unterschiedliche Mobilitätsbedürfnisse zugeschnitten sind, darunter vollständig rollstuhlgerechte Zimmer mit ebenerdigen Duschen, Haltegriffen und Platz zum Umdrehen. Das gesamte Hotel ist barrierefrei und verfügt über einen Aufzug in der Nähe der rollstuhlgerechten Zimmer sowie 15 barrierefreie Parkplätze.

Tag 2: Alice Springs

 

Im Alice Springs Desert Park erwacht die Wüste zum Leben

Unsere Wüsten sind reich an Leben und bergen Tausende von Geschichten, die darauf warten, erforscht zu werden. Erleben Sie den Geist einer lebendigen Kultur, erkunden Sie ein lebendiges botanisches Wunderland und gehen Sie auf Tuchfühlung mit den Tieren und Charakteren des Outbacks, die den Spaß und den abenteuerlichen Geist des Red Centre verkörpern.

Im Alice Springs Desert Park können Sie in die Schönheit und das Geheimnis der australischen Wüsten und uralten Landschaften eintauchen, von trockenen Flussbetten bis zu dichten Wäldern voller Leben. Erleben Sie im Nocturnal House tagsüber die Nacht und sehen Sie Tiere, die einst in der Wüste zahlreich zu finden waren. Lassen Sie sich von uralten lebenden Kulturen inspirieren und fühlen Sie den Geist der lokalen indigenen Führer bei täglichen Vorträgen. Bestaunen Sie die Energie und das Adrenalin der freifliegenden Vögel, wenn sie durch den kristallblauen Himmel schweben.

Außerdem gibt es kostenlose Audioführungen, damit Sie den Park in Ihrem eigenen Tempo erkunden können.

Das Hotel liegt 7 km vom Zentrum von Alice Springs entfernt, dem Tor zu den MacDonnell Ranges. Der Desert Park befindet sich auf dem Larapinta Drive – Besucher des Red Centre sollten ihn unbedingt gesehen haben.

Der Park ist vollständig barrierefrei und verfügt über einen Verleih von Scootern (Reservierung erforderlich). Alle Präsentationen und Attraktionen sind vollständig barrierefrei und es gibt auch einen kostenlosen Rollstuhl, den Sie bei Bedarf auf den befestigten Wegen benutzen können.

Besuchen Sie einige coole Geschöpfe im Alice Springs Reptile Park

Der komplett rollstuhlgerechte Reptilienpark beherbergt über 100 Reptilien und zeigt seine Bewohner in Nachbildungen ihrer natürlichen Umgebung.

Betreten Sie die Gecko-Höhle, um die verschiedenen Arten dieser winzigen und scheuen Eidechse aus der Umgebung von Alice Springs, den Barkly Tablelands und dem Top End zu sehen. Betrachten Sie Terry, das Salzwasserkrokodil, durch eine unterirdische Glasscheibe, die Ihnen einen Einblick in seine Unterwasserwelt gewährt und tolle Fotomotive bietet. Beobachten Sie riesige Goannas wie die Perentie sowie die auffälligen Halskrausenechsen und die in der Wüste lebenden Dornteufel.

Nehmen Sie eine Pythonschlange auf den Arm oder sehen Sie zu, wie die Eidechsen gefüttert werden. Einige der giftigsten Schlangen der Welt, darunter Inlandtaipane, Braunschlangen, Todesottern und Mulgaschlangen (King-Brown-Schlangen) sind sicher hinter Glas ausgestellt.

Bei einem Besuch in den kühleren Monaten (Mai bis August) ist die empfohlene Zeit für die Besichtigung zwischen 11 und 15 Uhr, wenn die Reptilien am aktivsten sind.

Standley Chasm

Umgeben vom West MacDonnell Ranges National Park befindet sich der beeindruckende Standley Chasm in einem privaten Pflanzen- und Tierschutzreservat, das dem Iwupataka Land Trust gehört.

Die Angkerle Aboriginal Corporation ist ein einzigartiges, von den indigenen Völkern geführtes Unternehmen, das sich im Besitz von Mitgliedern der örtlichen Gemeinde befindet, die direkte Nachfahren der Arrernte Aborigines sind, die seit Zehntausenden von Jahren in dieser Gegend gelebt haben.

Der Zugang zu der spektakulären, 80 m hohen Felswand der Schlucht erfolgt über einen gut gepflegten Weg, der auch Rollstuhlfahrern die Besichtigung ermöglicht, nur nicht den Zugang zur Schlucht selbst. Es handelt sich um einen 1,2 km langen Pfad, der dem natürlichen Bachbett folgt und mit Schildern versehen ist, die Ihnen den Weg weisen.

Angkerle Atwatye, die „Kluft des Wassers“, ist eine beeindruckende geologische Formation, die jetzt auch als Ort für zugängliche Bush Tucker Touren, Kunstworkshops und Sprachkurse dient

 

Essen Sie in einem der beliebtesten Restaurants in Alice Springs

Beenden Sie Ihren Tag mit einem köstlichen Essen im Tali Restaurant im Crowne Plaza. Dieses À-la-carte-Restaurant bietet eine Mischung aus moderner australischer Küche und einem Hauch von Outback. Die Räumlichkeiten bieten viel Bewegungsfreiheit und sind klimatisiert, was für Ihr Wohlergehen in der Wüste unverzichtbar ist!

Tag 3–4: Von Alice Springs nach Uluru

Nachdem Sie Alice Springs erkundet haben, fahren Sie weiter auf dem geteerten Highway zu Australiens berühmter Ikone, dem Uluru – ein Muss für alle Besucher des NT.

Die Stadt Yulara ist nur 15 Minuten entfernt und bietet eine Reihe von Unterkünften, vom Campingplatz bis zum 5-Sterne-Resort, sowie eine Vielzahl von gastronomischen Möglichkeiten.

Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Outback Tour Services zum Uluru zu fahren, und nehmen Sie an einer der maßgeschneiderten Chartertouren für bis zu 9 Personen teil. Das speziell angefertigte Fahrzeug kann sowohl einen Rollstuhlfahrer aufnehmen, der im Rollstuhl bleibt, als auch einen weiteren, der auf einen Sitzplatz umsteigen kann.

Ihr Erlebnis wird auf Ihre Bedürfnisse und Interessen individuell zugeschnitten – einige davon könnten die folgenden rollstuhlgerechten Aktivitäten beinhalten:

Begeben Sie sich auf eine Runde durch das Herz Australiens

Der Uluru Base Loop bietet eine der besten Möglichkeiten, um die Schönheit des Uluru aus nächster Nähe zu erleben. Umrunden Sie die 9,4 km lange Basis und entspannen Sie sich an ruhigen Wasserlöchern, machen Sie eine Pause unter einem prächtigen Sheoak-Baum und werfen Sie einen Blick in versteckte Höhlen.

Wussten Sie, dass das, was wir heute sehen, nur die Spitzen von riesigen Felsplatten sind, die sich bis zu 6 km unter der Erde fortsetzen?

Viele Besucher sind überrascht zu erfahren, dass es hier mehr als 415 Arten einheimischer Pflanzen, 21 Säugetierarten, 178 Vogelarten, 73 Reptilienarten und Tausende weiterer Arten in Form von Ameisen, Spinnen und Käfern gibt.

Am Fuße des Uluru gibt es viele Wege und die meisten sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Es handelt sich entweder um befestigte Wege, Betonwege oder Brücken.

 

Beobachten Sie den Wechsel der Farben bei Sonnenaufgang

Außerdem gibt es eine rollstuhlgerechte Aussichtsplattform für den Sonnenaufgang, die Sie über eine leichte Steigung vom barrierefreien Parkplatz aus erreichen. Fangen Sie den Uluru-Kata Tjuta in einer Aufnahme ein und bewundern Sie den atemberaubenden 360°-Blick auf die umliegende Landschaft.

Uluru Audio Reiseführer

Für diejenigen, die den Uluru auf eigene Faust erkunden möchten, um sicherzustellen, dass die Tour ihren Wünschen entspricht, ist der Uluru Audio Reiseführer eine hervorragende Ergänzung.

Er bietet GPS-gesteuerte Kommentare für alle Straßen im Uluru-Kata Tjuta National Park sowie für alle Wanderwege am Uluru und den kurzen Wanderweg am Kata Tjuta. So können Sie den Uluru auf eigene Faust erkunden und verpassen weder die Kultur und Geschichte noch die ursprüngliche Umgebung, die den Uluru ausmacht.

Machen Sie es sich im Ayers Rock Resort bequem

Das Ayers Rock Resort bietet Unterkünfte für jeden Geldbeutel, einen IGA-Supermarkt innerhalb des Resorts und ein medizinisches Zentrum in Yulara.

Nicht alle Unterkünfte des Resorts sind vollständig barrierefrei. Das Desert Gardens Hotel und das Sails Resort verfügen jedoch beide über rollstuhlgerechte Zimmer, wobei das Sails in the Desert erst kürzlich renoviert wurde und nun über viel Platz und brandneue, barrierefreie Bäder verfügt.

Das Restaurant im Sails in the Desert, Ilkari, ist ebenfalls leicht zugänglich und bietet eine hervorragende Küche.

Nicht vergessen! Um den Park zu betreten, benötigen Sie einen Parkpass, den Sie im Voraus online kaufen können, um schnell und einfach hineinzukommen.

Tag 5: Alice Springs

Wenn Ihnen noch Zeit bleibt, bevor Sie abfliegen, sollten Sie Ihren letzten Tag damit verbringen, einige der vielen anderen barrierefreien Aktivitäten zu genießen. Justines Favoriten finden Sie unten:

  • Alice Springs Telegraph Station: Die Telegraph Station ist ein wunderbares Geschichtserlebnis in Alice Springs. Sie verfügt über ein schönes, schattiges Café im Freien mit Tischen, an die Sie mit einem Rollstuhl heranfahren können, eine behindertengerechte Toilette sowie schöne gepflasterte Wege. Das historische Museum verfügt zudem über Rampen, die Sie auf alle Veranden und in die alten Gebäude führen. In unmittelbarer Nähe der Toiletten und des Picknickbereichs gibt es auch Behindertenparkplätze
  • Standley Chasm: Der Standley Chasm, eine der wundervollen Felsformationen der West MacDonnell Ranges, bietet ein behindertengerechtes Café, einen Rampenzugang vom Parkplatz zum Kinderspielplatz sowie zum Gastronomiebereich und sogar einen behindertengerechten, kompakten Feldweg bis zur eigentlichen Schlucht … aber diesen Ausflug sollten Sie am besten in Begleitung unternehmen, falls Sie müde werden, sich im Rollstuhl fortzubewegen!
  • Bella Alice: Dieses Restaurant in der Mall von Alice Springs bietet großartige authentische italienische Küche und eine Pizza aus dem Holzofen. Sowohl der Innen- als auch der Außenbereich sind für Rollstuhlfahrer zugänglich
  • Festivals und Veranstaltungen: Wenn Sie im April in Alice Springs sind, gehört Parrtjima zu den am besten zugänglichen Veranstaltungen, die ich je besucht habe. Wenn Sie Ihre Teilnahme über die Website buchen, können Sie die Option Behindertenparkplatz wählen, d. h. Sie können in einen speziell ausgewiesenen Parkbereich einfahren, um näher an den Veranstaltungsbereich zu kommen. Um den eigentlichen Veranstaltungsort herum wird eine solide Rahmenmatte/ein Weg gelegt, sodass Sie auf festem Boden leicht um die Lichtinstallationen herumfahren und gehen können. Gepflasterte Wege führen zwischen dem Bereich der Lichtinstallation und den marktähnlichen Essensständen, an denen auch eine Live-Band spielt, hindurch.
 

Auch das Northern Territory wird immer barrierefreier, aber da jeder Mensch andere Anforderungen an den Zugang hat, sollten Sie im Zweifelsfall vorher anrufen.

Weitere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie unter NT Accessible Travel.

Day 1

Day 2

Day 3

Day 4

Day 5

Book this trip

Book it yourself

  • Royal Flying Doctor Service Alice Springs Tourist Facility & Museum

    Day 1

  • Alice Springs School of the Air Experience

    Day 1

  • Crowne Plaza Alice Springs Lasseters

    Day 1

  • 2 nights’ stay at Crowne Plaza Alice Springs Lasseters

    Check-in: Day 1
    Check-out: Day 3

  • Alice Springs Reptile Centre

    Day 2

  • Standley Chasm – Angkerle Atwatye

    Day 2

  • Tali

    Day 2

  • Outback Tour Services

    Day 3

  • 2 nights’ stay at

    Check-in: Day 3
    Check-out: Day 5

  • Uluṟu Morning Guided Base Walk | Half Day Tour

    Day 4

  • Uluru Audio Guide

    Day 4

  • Sounds of Silence Ayers Rock Resort

    Day 4

  • Ilkari Restaurant

    Day 4

  • Standley Chasm – Angkerle Atwatye

    Day 5

Share this