Skip to main content

Der Savannah Way 20-tägige Reiseroute

Packen Sie die Camping- und Angelausrüstung in den Allradwagen und fahren Sie los, um den Savannah Way zu erkunden. Dies ist die Reise Ihres
Lebens, die Sie von Cairns in Queensland durch die Savannen-Landschaften des Northern Territory und weiter nach Broome im Westen führt.

Die Route folgt einem größtenteils asphaltierten Highway, jedoch sind auch längere Strecken von Schotterwegen sowie Pfade für Fahrzeuge mit Allradantrieb zu bewältigen.

Tag 1 bis 6: Von Cairns zur NT-Grenze (1.131 km)

Entfliehen Sie der Küste und erkunden Sie das Gulf Country mit Viehstationen, Campingplätzen und Outback-Charakteren, die darauf warten, Sie kennenzulernen.

Tag 7 bis 8: Von der NT-Grenze nach Borroloola (262 km)

Fahren Sie zum Gulf of Carpentaria, wo Sie hervorragende Stellen zum Angeln und zur Naturbeobachtung finden werden. Machen Sie einen Zwischenstopp an der Seven Emu Station, einer echten australischen Outback-Rinderstation, und genießen Sie Camping, Angeln, Vogelbeobachtung und die Kultur der Aborigines.

Tag 9: Borroloola

Borroloola ist ein Muss für passionierte Angler. Fangen Sie einen legendären Barramundi oder erkunden Sie die Sir Edward Pellew Inselgruppe. Erkunden Sie das Caranbirini Conservation Reserve nur 46 km südlich von Borroloola, das atemberaubende Ausblicke und hervorragende Möglichkeiten für die Vogelbeobachtung bietet.

Tag 10: Von Borroloola zum Cape Crawford (100 km)

Erkunden Sie die legendäre Lost City per Hubschrauber. Die Fly-In-Touren bieten auch die Möglichkeit, zu Fuß zwischen den riesigen Sandsteinsäulen zu wandern. Kleinere Abschnitte der Lost City können mit dem Fahrzeug im Caranbirini National Park und im Limmen National Parkerreicht werden.

Nur 70 km entfernt an der Bauhinia Downs Station können Sie im Poppy’s Pool paddeln und sich im kristallklaren 27 Grad warmen Wasser entspannen.

Tag 11: Von Cape Crawford nach Roper Bar/Daly Waters (374/387 km)

Wenn Sie die Strecke für Allradfahrzeuge nehmen, fahren Sie in nördlicher Richtung nach Roper Bar, angeln Sie am von Pandamus-Palmen umsäumten Roper River (ein den Gezeiten unterworfener Fluss) und übernachten Sie auf dem Munbililla (Tomato Island) Campingplatz.

Für eine alternative, asphaltierte Route: Fahren Sie nach Daly Waters und erfahren Sie etwas über die Kriegs- und Erkundungs-Geschichte Australiens. Gönnen Sie sich ein kühles Getränk und eine Outback-Mahlzeit im immer unterhaltsamen Daly Waters Historical Pub.

Tag 12: Von Roper Bar/Daly Waters nach Mataranka (183/168 km)

Für asphaltierte und unasphaltierte Routen: Fahren Sie nach Mataranka, nur 400 km von Darwin entfernt. Baden Sie in den Thermalbecken und kristallklaren Bächen, darunter die Mataranka Thermal Pools und die weniger bekannten Bitter Springs, die zwischen den massiven Palmen liegen. Oder schlendern Sie einfach durch den Elsey National Park.

Tag 13: Von Mataranka nach Katherine (106 km)

Fahren Sie Richtung Norden, um den Nitmiluk National Park in der Nähe von Katherine zu erkunden, und wählen Sie Ihre Art von Abenteuer aus – von Badestellen, Kanufahrten und malerischen Ausflügen mit dem Hubschrauber bis hin zu einer geführten Bootsfahrt durch die Katherine Gorge.

Tag 14: Von Katherine nach Judbarra/Gregory National Park (286 km)

Victoria River Roadhouse ist Ihr Tor zu malerischen Abenteuern mit tollen Angelstellen sowie Wanderwegen durch atemberaubende Felswand-Landschaften. Schlendern Sie den felsigen Escarpment Lookout Walk hinauf, wo Sie mit einem Panoramablick auf den Fluss und das Tal belohnt werden.

Tag 15: Von Timber Creek nach Kununurra (228 km)

Erkunden Sie im Park das Streckennetz für Fahrzeuge mit Allradantrieb, entdecken Sie die Geschichte von Bullita Homestead, faszinierende Spaziergänge und die Geschichte der Rinderstation. Übernachten Sie auf dem Campingplatz, oder melden Sie sich im Voraus telefonisch an und besuchen Sie die Bullo River Station, um einen echten Eindruck vom Leben auf einer australischen Outback-Station zu bekommen. Unterkunftsmöglichkeiten gibt es auch in Timber Creek, Top Springs und Victoria River.

Tag 16 bis 20: Von Kununurra nach Broome (1043 km)

Erkunden Sie die Buschwanderwege des Keep National Park, der nur 3 km vor der Grenze zu WA gelegen ist, um ähnliche Sandsteinlandformen wie die Bungle Bungles zu entdecken. Die Jinumum- und Lang-Gerrbi-Wanderungen sind eine gute Gelegenheit, um Aborigine-Felsmalereien aus nächster Nähe zu sehen, bevor Sie Ihr Savannah Way Abenteuer in WA fortsetzen.

Teilen

Download des Routenvorschlags Savannah Way