Skip to main content

Cobourg Peninsula

Die Cobourg Peninsula ist die Heimat einiger der weltweit besten Orte für Riff- und tropisches Sportangeln.

Der an der westlichen Spitze des Arnhemland gelegene Garig Gunak Barlu National Park umfasst den Großteil dieser abgelegenen Halbinsel, die aus Sandstränden, begrünten Küstengebieten, Mangroven, Bereichen mit Regenwald, Sümpfen, Lagunen, Korallenriffen und Seegraswiesen besteht.Um die Cobourg Peninsula über das Meer zu erreichen, segelt man ungefähr zwei Tage (150 nautische Meilen) ab Darwin.Nehmen Sie sich zwei oder drei Tage Zeit, um in einem Allradfahrzeug (Zugang per Straße ist nur von Mai bis Oktober über den Kakadu National Park möglich) anzureisen.Eine Genehmigung des Northern Land Council ist für alle Reisenden unabdingbar.Es können Touren organisiert werden, bei denen der Anbieter eine Genehmigung und den Transport organisiert.

Es gibt viele Gegenden mit historischer Bedeutung, darunter die Ruinen einer frühen europäischen Kolonie, Victoria Settlement, im Garig Gunak Barlu National Park auf der abgelegenen Coburg Peninsula.Aber viele, die zur Cobourg Peninsula reisen, denken nur an eines – Fischen.Die Qualität des Fischens ist hier erstklassig und die Cobourg Peninsula bietet viele von Mangroven gesäumte Flüsse und Billabongs voller Barramundi, Kupferschnapper und anderer Sportfische.Im Ozean wimmelt es von Barrakuda, Königinnen-Umber Pferdemakrele, Leopard-Forellenbarsch und Judenfisch.Geschützte Meerestiere wie Schildkröten, Krokodile, Dugongs und Delfine sind in der Gegend ebenfalls zu sehen.

Things to see & do around Cobourg Peninsula