Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Uluru und Umgebung 3-tägige Reiseroute

Erleben Sie innerhalb von drei Tagen die Ruhe und Pracht des Uluru, entdecken Sie die Schönheit und den grandiosen Panoramablick von Kata Tjuta und lernen Sie mehr über die Bedeutung der Gegend für die örtlichen Anangu-Aborigines.

Bewundern Sie das bekannteste Wahrzeichen Australien aus jedem Winkel – zu Fuß, auf dem Kamelrücken, im Doppeldeckerbus, auf dem Fahrrad, auf einer Harley Davidson oder aus der Luft. Für was Sie sich auch entscheiden, der Anblick des Uluru wird Sie nicht enttäuschen – vor allem bei Sonnenauf- und -untergang.

Day 1

Starten Sie Ihre Reise im Uluru-Kata Tjuta Cultural Centre

Das Uluru-Kata Tjuta Cultural Centre ist ein hervorragender Ort, um Ihre Erkundungen im Uluru-Kata Tjuta National Park zu beginnen. Im Zentrum finden Sie Informationen über Aktivitäten im Park sowie eine Einführung in die Kultur der Anangu-Aborigines.

Die Anangu-Aborigines sind die traditionellen Stammeshüter des Uluru und leben seit mindestens 22.000 Jahren in dieser Gegend. Im Zentrum können Sie Kunst der Anangu-Aborigines kaufen, sich kunsthandwerkliche Vorführungen ansehen oder an einer Bush-Tucker-Tour und einem geführten Spaziergang teilnehmen.

Bewundern Sie den Uluru aus jedem Winkel und nehmen Sie an einer geführten Wanderung teil.

Es gibt viele Möglichkeiten, den Uluru zu entdecken. Wählen Sie den rollstuhlgerechten Mala Walk, um zu den Höhlen des Stammes der Mala sowie zur heiligen Kantju Gorge, einem ruhigen Wasserloch am Fuß einer dramatischen Steilwand zu gelangen. In nur 90 Minuten (Hin- und Rückweg) sehen Sie auf entlang des Weges Beispiele für Felsmalereien der Anangu-Aborigines und erfahren mehr über ihre Schöpfungsgeschichte.

Die Ureinwohner vom Stamm der Anangu bevorzugen es, wenn Besucher Uluru nicht besteigen, weil er für sie eine heilige Stätte ist. Nehmen Sie stattdessen an einer Wandertour mit einem indigenen Führer teil.

Wagen Sie den Sprung oder gehen Sie auf Abenteuerfahrt

Falls Sie abenteuerlustig sind, heben Sie ab und wagen Sie einen Fallschirmsprung, um die unglaubliche Größe und die Merkmale von Australiens berühmtesten Wahrzeichen in seiner ganzen Pracht von oben sehen zu können. Genießen Sie den Panoramablick und machen Sie bei einem Helikopterflug jede Menge Fotos oder steigen Sie auf eine Harley Davidson für eine Abenteuerfahrt vor spektakulärer Kulisse.

Machen Sie es sich im Ayers Rock Resort gemütlich

Alle Übernachtungsmöglichkeiten befinden sich innerhalb des Ayers Rock Resort. Wählen Sie zwischen Apartments für Selbstversorger, Hotels, einem Fünf-Sterne-Luxus-Wildnis-Camp, Zimmer für Backpacker oder einem Campingplatz mit Stellplätzen und Hütten. Probieren Sie jeden Tag eine andere Option fürs Abendessen wie beispielsweise den Grill unter freiem Himmel, wo Sie Ihr selbstgekauftes Steak zubereiten können.

Day 2

Kamelwanderung in der Wüste

Lernen Sie die Wüstenlandschaft bei einem Ritt auf einem Kamel aus einer einzigartigen Perspektive kennen. Steigen Sie für eine ruhige, gemütliche Tour auf und betrachten Sie die Landschaft aus zwei Metern Höhe.

Erkunden Sie die großen roten Sanddünen am kühlen, klaren Morgen und beobachten Sie, wie die Sonne über dem Uluru aufgeht. Ihre Reiseführer zeigen Ihnen die Wüstenflora und -fauna entlang des Weges und bereiten ein Frühstück mit Billy-Tee und frisch gebackenem Bierbrot zu.

Umrunden Sie den Uluru zu Fuß oder mit dem Fahrrad

Gehen Sie spazieren oder mieten Sie ein Fahrrad in der Nähe des Kulturzentrums und umrunden Sie den Uluru auf dem 10,6 km langen Wanderweg am Fuße des heiligen Berges und lesen Sie dabei die zahlreichen spannenden Informationstafeln. So können Sie sich die vielen Quellen, Wasserstellen und Höhlen mit Felsmalereien am Fuße des Uluru ansehen.

Genießen Sie ein einzigartiges Abendessen unter den Sternen

Erleben Sie ein unvergessliches Abendessen: Sounds of Silence ist ein einzigartiges gastronomisches Erlebnis. Es beginnt mit einem Glas Sekt und Canapés auf einer Sanddüne sowie einem 360-Grad-Blick auf den Sonnenuntergang über dem Uluru und die kuppelförmigen Kata Tjuta.

Genießen Sie anschließend den nächsten Gang: ein Gourmet-Barbeque mit Barramundi, Känguru, Krokodil, Buschsalaten und klassischen Desserts, die von australischen Weinen begleitet werden und auf die eine Aufführung mit Aborigine-Tänzen folgt. Abschließend erklärt ein lokaler Astronom bei Kaffee und Tee den nächtlichen Himmel.

Day 3

Fahrt zu den Kata Tjuta

In der Nähe befindet sich die Felsformation Kata Tjuta (auch als die Olgas bekannt), was viele Köpfe bedeutet. Die Formation von riesigen Felskuppeln entstand vor ca. 500 Millionen Jahren. Starten Sie am frühen Morgen in den Tag und fahren Sie zur Kata Tjuta Dune Viewing Area. Nach einem kurzen Spaziergang vom Parkplatz aus haben Sie einen grandiosen Panoramablick auf die Kuppeln und einen entspannten Platz zum Sitzen. Außerdem lassen sich hier die immer ändernden Farben der Landschaft gut beobachten.

Erkunden Sie die Kata Tjuta zu Fuß

Fahren Sie weiter auf der Straße in Richtung Kata Tjuta und finden Sie heraus, wie alt und eindrucksvoll die Kuppeln sind, indem Sie einen der beiden beliebten Wanderwege folgen. Der Walpa Gorge Walk ist einfach zu bewerkstelligen und nimmt insgesamt etwa eine Stunde in Anspruch. Er folgt einem kleinen Strom zu einem Hain mit blühendem Spearwood. Der berühmte Valley of the Winds Walk ist ein mittelschwerer, 7,4 km langer Rundweg, der sich durch die Felskuppeln schlängelt und Ihnen von zwei Aussichtspunkten aus einen traumhaften Blick auf die Wüste beschert.

Genießen Sie den Ausblick bei Sonnenuntergang

Beenden Sie den Abend bei der Beobachtung des Sonnenuntergangs von der ausgeschilderten Plattform aus und betrachten Sie, wie die Sonne über der einzigartigen zentralaustralischen Landschaft untergeht.

Teilen

Download Routenvorschläge für den Uluru & Umgebung