skip to main content

​10 Dinge, die Sie nur im Northern Territory erleben können

Eine Reise durch das Northern Territory ist eine Erfahrung wie keine andere. Da spielt es auch überhaupt keine Rolle, ob Sie jung oder alt sind, auf Aktivurlaub oder Entspannung stehen oder wie überhaupt Ihr Budget aussieht.

Das Northern Territory bietet Ihnen einmalige Erlebnisse. Von Ausflügen ins rote Zentrum bis zum Kennenlernen einheimischer Tiere werden Sie immer Gelegenheit haben, unglaubliche Dinge zu erleben, die so nur im Northern Territory möglich sind.

Wir stellen Ihnen nicht einfach nur 10 Aktivitäten vor. Nein. Wir stellen Ihnen 10 Dinge vor, die Sie NUR im Northern Territory erleben können.

1. Schwimmen Sie im Käfig des Todes mit Krokodilen (Darwin)

Falls das Schwimmen mit Krokodilen nicht schon angsteinflößend genug ist, sorgt der „Käfig des Todes“ mit Sicherheit für einen richtigen Adrenalinschub!

Der Käfig des Todes im Crocosaurus Cove wird unter Wasser getaucht und bietet Ihnen einen 100%-igen Schutz vor den Krokodilen, die Sie so hautnah beobachten können. Sicher ist es auf alle Fälle, doch Ihr Herz wird „mit Sicherheit“ ganz schön pumpen!

Crocosaurus Cove liegt direkt im Herzen Darwins und ist nun wirklich kein gewöhnlicher Zoo. Sie sehen hier nicht einfach irgendwelche Krokodile. Sie können mit ihnen schwimmen, sie anlocken, ein Baby-Krokodil in den Armen halten oder sie beim Füttern beobachten.

2. Lernen Sie auf den Tiwi Islands mehr über die Kultur der Aborigines (Nördlich von Darwin)

Nur 80km nördlich von Darwin liegen die Tiwi Islands (auch bekannt als Bathurst and Melville Island). Diese entwickeln sich immer mehr zum Must-See für Touristen, da Reisende hier die authentische Kultur der Aborigines erleben können. Wer nicht gerne 30 Minuten lang in einem Regionalflugzeug sitzt, kann auch eine Fähre nehmen, welche die Strecke in mehreren Stunden bewältigt.

Erfahren Sie dort auch mehr über die Kunst und die Bestattungsrituale der Ureinwohner. Freuen Sie sich auf die Totem-Tänze und Rauchzeremonien. Hier können Sie auch Australian Football spielen oder an wirklich abgeschiedenen Orten angeln. Die Tiwi Islands sind die perfekte Mischung aus Natur und Kultur, die so einmalig ist auf der Welt.

Wenn Sie eine geführte Reise buchen möchten, sind folgende Anbieter zu empfehlen: Tiwi Islands Adventures, AAT Kings sowie SeaLink. Falls Sie die Inseln lieber auf eigene Faust erkunden möchten, kontaktieren Sie bitte den Tiwi Land Council, um die nötigen Genehmigungen zu erhalten.

Es gibt einen Grund, warum die Inseln auch als die „Inseln des Lächelns” bekannt sind. Reisen Sie auf die Tiwi Islands und finden Sie es heraus!

3. Angeln Sie sich beim Million Dollar Fish im Top End eine Million

Das Angeln im Northern Territory ist weltbekannt, aber wussten Sie auch, dass dies der einzige Ort auf der ganzen Welt ist, wo Sie Ihre Angel auswerfen und Millionär werden können? Die Million Dollar Fish Werbeaktion ist eine beliebte Aktion für jeden im Northern Territory.

Jedes Jahr werden im Northern Territory 101 Barramundi an beliebten Anglerstellen im ganzen Top End mit Preisschildern versehen. 100 dieser geangelten Fische bringen dem Angler stolze 10.000 Dollar ein. Doch ein glücklicher Angler darf sich sogar über eine Million Dollar freuen!

Anmeldungen werden ab Juli entgegengenommen.

4. Spazieren Sie im Field of Light Festival am Uluru durch die beleuchtete Kunstinstallation von Bruce Munro

Das Northern Territory ist bekannt für seine atemberaubenden sowie farbenfrohen Landschaften. Doch das Field of Light am Uluru ist etwas wahrlich Einmaliges!

Die vom bekannten Künstler Bruce Munro entworfene Lichtinstallation besteht aus mehr als 50.000 Solarlampen und ist gerade während des Sonnenuntergangs bei sternenklarem Himmel ein wahres Spektakel! Das 2016 geschaffene Kunstwerk steht noch bis März 2020. Beeilen Sie sich also und besuchen Sie uns im Northern Territory!

5. Eine Tubing-Tour in der Redbank Gorge in den West MacDonnell Ranges

Das Northern Territory ist auf vielen Postkarten staubtrocken, sandig und felsig. Doch es wäre ein großer Fehler, all die wunderschönen Oasen im roten Zentrum zu vergessen, in denen Sie nicht nur schwimmen können. Hier bietet sich auch ein abenteuerliches Tubing an!

Die Redbank Gorge ist einer der spektakulärsten Orte, um sich einmal so richtig zu entspannen. Die Schlucht liegt in den West MacDonnell Ranges in der Nähe von Alice Springs. Gleiten Sie in gemütlichen Plastikringen zwischen hohen Ockerfelsen entlang und beobachten Sie die ursprüngliche Schönheit dieses Naturwunders, während alle Sorgen und Probleme in Vergessenheit geraten.

6. Bauen Sie in Darwin bei der Darwin Lions Beercan Regatta ein Boot aus Bierdosen

Wir haben bereits einige einmalige Dinge erwähnt, doch was ist wirklich typisch für das Northern Territory? Die Darwin’s Beer Can Regatta im Juli eines jeden Jahres ist wohl einer der wahren Klassiker!

Seien Sie bei diesem Spektakel dabei und lassen Sie es sich nicht entgehen zu beobachten, wie sowohl Einheimische als auch Touristen versuchen, aus Bierdosen ein Boot zu bauen. Wie Sie mitmachen können? Ganz einfach. Bauen Sie einfach ein Boot aus Aluminiumdosen und lassen Sie es ins Wasser! Der Spaß kommt nie zu kurz – selbst wenn das Boot nicht schwimmt!

Es ist ein wirklich spaßiges Ereignis, das aber auch an das Recycling erinnern möchte und viel Unterstützung aus der Region erhält. Das beim Event eingenommene Geld wird gänzlich an wohltätige Organisationen gespendet.

7. Fliegen Sie im Hubschrauber oder fahren Sie mit Propellerbooten durch das Outback

Wenn Sie das Top End auf abenteuerliche Weise erleben möchten, bieten die Outback Floatplane Adventures genau die richtigen Ausflüge an!

Stellen Sie sich eine einzige Tour vor, in der Sie wirklich alles erleben: ein landschaftlich beeindruckender Flug im Wasserflugzeug, eine Flussfahrt, eine rapide Propellerboot-Tour und als krönender Abschluss einen Helikopterflug. Ja, alles in einer einzigen Tour! Das finden Sie garantiert nur hier im Northern Territory!

Vielleicht haben Sie sogar Glück und treffen auf den Inhaber Matt Wright. Er selbst ist Helikopterpilot, Tierexperte und Star aus der Fernsehsendung Outback Wrangler.

8. Eine Segway-Tour um den größten Felsen der Welt

Uluru ist ein riesiger und wunderschöner Fels, der quasi aus allen Richtungen schon meilenweit vorher gesehen werden kann. Aber wie muss es sein, dieses Naturwunder auf Offroad-Wegen mit Segways zu umrunden?

Segway-Tours sind beliebt für ihren Komfort und die Zugänglichkeit. Doch wo auf der Welt haben Sie auch noch so einen fantastischen Ausblick wie hier bei den Uluru Segway Tours? Kein Wunder also, dass diese Tour mittlerweile zu einer der beliebtesten Aktivitäten in der Region zählt. Sie haben hier die Chance, den Felsen aus nächster Nähe zu erleben, wodurch Sie erst so richtig ein Gefühl für dessen Größe und Wucht bekommen.

Am Uluru gibt es eine Vielzahl an Touren, egal ob im Helikopter, per Fallschirm, auf Kamelen oder auch auf Motorrädern. Und wenn Sie die Gegend zu Fuß erkunden möchten, geht das natürlich auch!

9. Schießen Sie am Territory Day eigene Feuerwerke in den Sternenhimmel

Feuerwerke sind in ganz Australien verboten – nicht so am Territory Day! Am ersten Tag im Juli wird die politische Eigenregierung des Northern Territory gefeiert. Da gehören Feuerwerke einfach dazu und es wird ein Auge zugedrückt.

Feuerwerke können am 1. Juli zwischen 18:00 und 23:00 gezündet werden. Feuern Sie also aus allen Rohren, solange es noch geht! Achten Sie dabei aber bitte immer auf Ihre Sicherheit und die anderer Personen!

Wenn Sie lieber nur zuschauen möchten, lehnen Sie sich einfach zurück und genießen das Spektakel von einem Aussichtspunkt über den wunderschönen Mindil Beach in Darwin.

10. Essen sie Witchetty Maden bei der Karrke Aboriginal Cultural Experience Tour am Kings Canyon

Eine Reise ins Northern Territory wäre einfach nicht vollständig, ohne Bush Tucker gegessen zu haben. Erleben Sie die Vielfalt der Küche der Aborigines aus erster Hand und verköstigen Sie Witchetty Maden, die seit Jahrhunderten auf dem Speiseplan der Aborigines stehen.

Die Witchetty Maden sehen ehrlich gesagt ein wenig unappetitlich aus, sind aber wirklich geschmackvoll und erinnern ein wenig an Butter! Denken Sie an eine Mischung aus gegrilltem Hühnchen und Popcorn.

Es gibt bei der Aboriginal Cultural Tour aber noch viel mehr zu tun. So können Sie etwa Ihre eigenen Halsketten kreieren oder sich bei der traditionellen Malerei versuchen. Sie werden auch mit der Buschmedizin vertraut gemacht und erhalten einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt des Red Centre.

Teilen

Mit uns in Verbindung bleiben

Registrieren, um die neuesten Nachrichten, Deals und Reiseinfos von Tourism NT zu erhalten.