skip to main content

Insider-Tipps aus dem Top-End : Ein Wochenende in Darwin während der Trockenzeit​

Im Gegensatz zu anderen Landeshauptstädten Australiens hat Darwin keine vier Jahreszeiten. Im Top-End gibt es nur zwei: eine tropische Regenzeit und eine Trockenzeit. Wenn Sie einen strahlend blauen Himmel, angenehme Tagestemperaturen und kühle Nächten bevorzugen, empfehlen wir Ihnen die letztere.

Durch die große Beliebtheit von Darwins Trockenzeit – von Mai bis Oktober – sollte man Wochenendausflüge zeitig planen. Wir helfen Ihnen, das Gewöhnliche vom Einzigartigen zu unterscheiden. 

Freitag: Historisches Darwin

Starten Sie Ihr langes Wochenende mit einem Besuch  der Royal Flying Doctor Service (RFDS) Darwin Tourist Facility. Für viele Besucher zunächst ein unscheinbares Ausflugsziel, stellt es sich schnell als faszinierender Ort heraus, der sich mit dem zweiten Weltkrieg  auseinandersetzt, als er Darwin im Jahre 1942 erreichte.

Die Einrichtung ist sehr interaktiv – die Virtual Reality Simulation des japanischen Bombenangriffs auf Darwin ist ebenso beeindruckend, wie ein lebensgroßes Hologramm des Gründers des Royal Flying Doctor Service, John Flynn. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, hier vorbeizuschauen, ein oder zwei Dinge zu lernen und an Bord des ausgemusterten RFDS-Flugzeugs zu steigen. 

Mittagsmenu im Darwin Style

Nachdem Sie nun einen Teil von Darwins Geschichte erlebt haben, wie  wäre es mit einem Mittagessen im Frying Nemo? Auch wenn der Name Pixar-Fans jeden Alters in Angst und Schrecken versetzt, vergessen Sie dank der freundlichen Belegschaft schnell alle Bedenken.  Der lässige Laden befindet sich etwas versteckt auf der Tipperary Waters Marina – ein angenehmer Zufluchtsort von dem Trubel der Mitchell Street.

Frying Nemo ist der ultimative Ort für wild gefangene Meeresfische und Meeresfrüchte aus Darwins klaren Küstengewässern. Das Restaurant ist außerdem Gewinner des australischen ‘Best Fish and Chips’-Preises im Jahre 2017.

Picknick mit Film

Wenn die Sonne sinkt, wacht Darwin auf. Erleben Sie die vibrierende Atmosphäre in einer traditionsreichen Einrichtung, dem Deckchair Cinema. Hier können Sie sich in der Trockenzeit unterhalten lassen und dabei einheimische Kontakte knüpfen.

Darwin wird oft mit Outdoor-Aktivitäten und seinem entspannten Lebensstil assoziiert und  deswegen scheint es nur natürlich, Kino in einem Liegestuhl im Freien zu genießen. Außerdem dürfen Sie auch Ihr eigenes Essen mit ins Kino bringen und vor der Leinwand verspeisen. Unser Vorschlag ist, bei Pony + Sid Catering Co. ein Picknick zu organisieren. Die Picknick-Sets von Pony + Sid bieten Leihkörbe, umweltfreundliches Geschirr, Besteck und Servietten. Aber das Beste befindet sich im Korb – das Angebot beinhaltet Riesengarnelen, Pesto Orecchiette und Gebäck mit Fetakäse und Fleisch.

Bitte beachten Sie, das es nicht gestattet ist, alkoholische Getränke ins Deckchair Cinema mitzubringen, aber es gibt einen Kiosk mit Alkohollizenz vor Ort. Noch etwas – Vorsicht, neugierige Opossums werden vielleicht etwas von Ihrem Picknick stibitzen wollen!

Samstag: Laksa-Suppe – Frühstück im Darwin-Style

Beginnen Sie Ihren Samstagmorgen mit einem Besuch auf den Parap Markets – ein allwöchentlicher Brauch unter Darwins Einwohnern. Australiens Tropenstadt ist sowohl die Brücke zu Asien als auch das Tor zum Outback, und die Parap Markets feiern die Verbindung nach Asien mit voller Kraft.

Darwins kulturelle Seite wird seit mehr als fünf Generationen, seit dem Goldrausch der 1870-er Jahre, von der asiatischen Bevölkerung geprägt. Dieser Einfluss ist in der reichen Tapisserie der Parap Markets verwoben. 

Wahrscheinlich steht auf Ihrem Frühstückstisch normalerweise keine Laksa-Suppe, aber hier ist sie sehr beliebt. Die Einheimischen stehen auch bei strömendem Regen bei Mary's Laksa Schlange. 

Ein Abend auf dem Wasser

Wenn Sie zur richtigen Zeit in Darwin sind, haben Sie Gelegenheit die Schönheit der Natur vor Ort zu erleben. Nehmen Sie ein Schnellboot nach Bare Sand Island, wo an bestimmten Tagen der Mondphasen, Sea Darwin Turtle Tracks Gäste zum Besichtigen der nistenden Wallriff- und Oliv-Bastard-Schildkröten mitnimmt.

Die interessante eineinhalbstündige Bootstour wird Ihnen das Gefühl geben, auf dem Set eines Dokumentarfilms von David Attenborough zu sein. Bei Sonnenuntergang verwandelt sich der Himmel über Bare Sand Island in ein schillerndes Gemälde aus Mauve, Pfirsirchfarben und leuchtendem Orange. 

Aber zuallererst sind Sie ja wegen der Schildkröten gekommen. Auf einem geführten Rundgang können Sie die eierlegenden und nistenden Tiere beobachten. Damit Sie nicht hungrig heimkehren, ist das Abendessen und ein Drink inklusive. 

Sonntag: Tropenspaziergang

Zum Sonntagmorgen gehört unbedingt ein Spaziergang entlang der tropischen Orchideen, Bromelien und der anderen exotischen Pflanzen im George Brown Botanic Gardens. Der botanische Garten ist friedlicher ein Ort, wo Sie nur zwei Kilometer entfernt von der Innenstadt unter tropischen Baumkronen und hohen Palmen Pause machen können.

Stärken Sie sich bei Ihrem Besuch mit einer Mahlzeit in Eva’s Café. Das Müsli mit frischem Obst passt perfekt zur Naturkulisse des Parks.

Ein kleines Bisschen Kultur

Im selben Bezirk, in dem sich der botanische Garten befindet,  liegt auch Ihr nächstes Ziel –  das Museum and Art Gallery of the Northern Territory (MAGNT). Auf kleinem aber gut genutztem Raum reichen die ausgestellten Objekte von Aborigine-Kunst und -Geschichte bis hin zu einer Ausstellung über den Zyklon Tracy, der 1974 Darwin verwüstete. Ein Paar Stunden im MAGNT werden Ihnen einen Eindruck des Lebens im Northern Territory vermitteln. 

Eine besondere Bootsfahrt

Wenn sich der Sonntagabend naht, steht Ihnen sicher der Sinn nach Entspannung und einer Gelegenheit, die Eindrücke der vergangenen Tage in Darwin zu verarbeiten. Genau das bietet Ihnen die Cape Adieu Sunset Dinner Cruise mit einer Bootfahrt im Hafen Darwins.

Wenn der Fang des Tages das Menu bestimmt, wissen Sie, das Sie etwas Gutes erwartet. Ob Perlbarsch, Makrele oder King Threadfin Salmon, Sie werden begeistert sein. Auf diesem Boot werden Sie keine laute Musik oder anderen Protz finden. Statt dessen wird Sie eine traditionelle Angelyacht langsam  durch den Hafen von Darwin fahren, die untergehende Sonne im Blick.

Viele Besucher sind überrascht von dem vielfältigen Angebot in Darwin. Nach Ihrem Schnupperwochenende werden Sie sicherlich bald Ihren nächsten Besuch buchen – dieses Mal im Tropischen Sommer.

Das Darwin Festival

Kommen Sie im August? Dann erkundigen Sie sich nach den Veranstaltungen des Darwin Festivals. Oder besuchen Sie unsere Website für weitere Northern Territory Reisetipps und Streckenbeschreibungen.

Teilen
RD2818786B6D25