skip to main content

Unterirdische Öllager 5 und 6 der Marine aus dem Zweiten Weltkrieg, Darwin

Alice Springs Darwin Katherine Ulu r u Kings Canyon

Während des Zweiten Weltkriegs rief die Anfälligkeit herkömmlicher Kraftstofflager auf Luftangriffe eine innovative Lösung hervor, nämlich unterirdische Kraftstofflager in mit Beton und Stahl ausgekleideten Tunneln. Der Bau dieser Stollen war Teil einer Verteidigungsstrategie in Australien und im gesamten pazifischen Raum. 1943 begannen die Auftragnehmer Johns und Waygood mit dem Bau der Lagerstollen, wobei der 11 erst nach Kriegsende im Jahr 1946 fertiggestellt wurde. Schwierigkeiten und Verzögerungen beim Bau, Materialfehler und die mangelnde Abdichtung der Stollen gegenüber eindringendem Wasser führten dazu, dass die Tunnel nie für ihren eigentlichen Verwendungszweck genutzt wurden. Trotzdem beschwören sie die Verzweiflung jener Jahre herauf, als die Japaner ihren Angriff auf das australische Festland und das Top End vorantrieben, und verdeutlichen die Dringlichkeit der Abwehrmaßnahmen. Die Stollen erinnern an die enormen Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung von Verteidigungseinsätzen unter unvertrauten Bedingungen fernab jeglicher industrieller Infrastruktur. Sie sind ein einzigartiges Symbol in Australien für die beharrliche Entschlossenheit und Bereitschaft, es allen Widrigkeiten zum Trotz dennoch zu versuchen, was bezeichnend für die mit der Verteidigung Australiens beauftragten Männer ist.。

  • Informationen

    Aktivitäten

    • Historical Sites and Heritage Locations

    Zugänglichkeit

    Caters for people with sufficient mobility to climb a few steps but who would benefit from fixtures to aid balance. (This includes people using walking frames and mobility aids)

  • Landkarte

    Landkarte

    Was in der Nähe ist

    Was in der Nähe ist

    Erkunden Sie das NT
    FahrroutenFlugstrecken