Skip to main content

Überland-Telegraphenmasten von Katherine

Diese Sehenswürdigkeit besteht aus zwei langen Telegraphenmasten, die auf einem hohen Steinsockel verankert und mit Drahtstreben stabilisiert wurden.

Es gibt einen Pfleiler an nördlichen und am südlichen Ufer des Flusses Katherine, ungefähr 400m voneinander entfernt. Die Überland-Telegraphenmasten wurden 1898-99 gebaut, um eine Lösung für das Problem zu finden, wenn die Hochwässer des Katherine-Flusses die Kabel der Linie überfluteten und so während der Regensaison die Kommunikation abschnitten.Die beiden Masten sind 9.1 m hohe Steinhaufen mit 15.2 hohen Stahlstangen in jedem von ihnen.