Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Friedhof Winnecke Goldfield

Der Friedhof Winnecke Goldfield wurde nach dem Landvermesser Charles Winnecke benannt, der im Zuge der ersten Kartierung des Gebietes im Jahre 1878 ein Lagerhaus in der Ortschaft einrichtete.

Der Friedhof besteht aus sieben Gräbern am Fuße eines kleinen Hügels.Die meisten sind nicht beschriftet und liegen etwa 19 m voneinander entfernt nebeneinander.Sie wirken wie niedrige Kiesberge und Senkungsflächen.Ein Grab ist mit einem Grabstein und einem Buschholzpfosten sowie einem Zaun versehen.Der „Friedhof“ wurde nie offiziell zu einem solchen erklärt, sondern diente in erster Linie dazu, die Opfer eines Typhusausbruchs auf den Goldfeldern im Jahr 1903 zu begraben.Das früheste und einzige identifizierbare Grab ist das von Drew Williams (Goldsucher), der am 31.Mai 1903 starb.Abgesehen davon wurden an diesem Ort gegebenenfalls die folgenden Personen begraben: Stephen Abraham (Bergarbeiter), Charles Kemp (Goldsucher), Charles Tyrrell (Goldsucher) und Jane Donnellan (Kind).