Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Haus von Albert Namatjira

Das Haus von Albert Namatjira wurde 1944 nach einer erfolgreichen Ausstellung in Melbourne von dem großen Künstler selbst mit Hilfe anderer Einheimischer gebaut.

Das aus regionalen Materialien gebaute Haus spiegelt den für die Missionsstation von Hermannsburg (Hermannsburg Mission) über viele Jahre hinweg typischen Stil sowie die dort verwendeten Materialien und angewandten Techniken wider.

Namatjira und seine Familie lebten nur fünf Jahre in dem Haus, bis sie nach dem Tod eines Kindes aus kulturellen Gründen auszogen.Danach kümmerten sich Verwandte um das Haus.Nach der Renovierung 1971 und den Restaurierungsarbeiten 1986 wurde es als kleines Museum und Handwerksgeschäft genutzt.

Das Haus ist aufgrund des Bezugs zu dem Mann, der sich national und international einen Namen machte, von Bedeutung.Dieser Ruhm und die vielen Verpflichtungen, die damit einhergingen, haben ihn schließlich seine Gesundheit und sein Leben gekostet, aber seine Werke bleiben ein wichtiger Teil des kulturellen Erbes des Northern Territory und Australiens.