skip to main content

Channel Island Leprosaurium und Channel Island Reef

Channel Island wurde vom Chief Secretary im August 1884 zur Quarantänestation erklärt, und alle Schiffe mussten dort anlegen, bevor sie in Darwins Hafen ankern durften.

Die Insel wurde 1885 für einen Leprapatienten und ab 1887 für Pockenpatienten genutzt.Permanente Bauten gab es erst ab September 1914, als Channel Island zu einer von vier Erste-Hilfe-Stationen für sämtliche Erkrankungen, die eine Isolierung erfordern, gemacht wurde.1930 wurde in East Arm eine neue Quarantänestation eröffnet, und Channel Island wurde zu einer Leprakolonie umfunktioniert.Das Leprosenhaus ist kulturell von Bedeutung, denn es bietet einen einmaligen Einblick in die Lebensumstände einer zwangsisolierten Gruppe, die aufgrund von körperlichen sowie in manchen Fällen geistigen Erkrankungen auf der Insel untergebracht wurden.Daran lässt sich die offizielle Weisung einer erzwungenen Aussonderung erkrankter Personen erkennen.Die Ruinen sind Belege für die damaligen Quarantäneanforderungen mit Isolation der Betroffenen zu einem Zeitpunkt, als die restliche Welt ihre Gesetze bezüglich Zwangsisolation überarbeitete.Das Channel Island Reef ist wegen seiner Korallenvielfalt von Bedeutung.

  • Informationen

    Aktivitäten

    • Birdwatching
    • Hiking

    Zugänglichkeit

    Disabled access available, contact operator for details.

  • Landkarte

    Landkarte

    Was in der Nähe ist

    Was in der Nähe ist

    Erkunden Sie das NT
    Fahrrouten Flugstrecken

Aktulle angebote