Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Yes, switch sites

Beatrice Hill Well und Steinzäune

Der Beatrice Hill Well wurde in den 1880er Jahren versenkt, als Beatrice Hill der Standort einer experimentellen Kaffeeplantage war.

Es ist aus lokal gefundenem gebändertem Eisenstein gebaut und von einfacher, aber solider Konstruktion.Der Brunnenschacht ist in ausgezeichnetem Zustand.Das Abteufen von Brunnen fand statt, als die frühen landwirtschaftlichen Unternehmungen im Northern Territory vorangetrieben wurden.Brunnen waren für die erfolgreiche Erschließung von Land in Nordaustralien unerlässlich.Vorhandene Brunnen bleiben ein Indikator für die Entwicklung und im NT sind sie oft die einzigen physischen Erinnerungen daran, dass das Land einst besetzt war.Der Beatrice Hill Well ist mit den prominenten Hirten und Unternehmern des 19.Jahrhunderts verbunden, Maurice Lyons und CB Fisher, die die ersten waren, die in großem Umfang Land in Nordaustralien erschlossen.Die Steinmauerzäune am Beatrice Hill wurden ebenfalls in den 1880er Jahren errichtet.Sie sind mit den landwirtschaftlichen Unternehmungen verbunden, aus denen das Anwesen Beatrice Hill hervorgegangen ist.Steinmauerzäune sind ein ungewöhnliches Merkmal und ein Design von außergewöhnlichem Interesse in der nordaustralischen Landschaft.

Reiseangebote