Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Old Courthouse Alice Springs

Das „Old Courthouse“ wird von der ganzen Gemeinde sehr geschätzt, weil es einen konkreten Bezug zur Vergangenheit darstellt und weil dort Entscheidungen getroffen oder Maßnahmen eingeleitet wurden, die das Leben in Zentralaustralien unmittelbar – positiv oder negativ – beeinflusst haben.

Das Gebäude wurde als Verwaltungsgebäude von Zentralaustralien entworfen und 1926 im Zuge der Vorbereitung auf die Selbstverwaltung erbaut.

Mit dem Bau wurde 1927 begonnen und im November 1928 konnte das Gebäude bezogen werden.Obwohl 1892 in Alice Springs ein Amtsgericht eröffnet worden war, befanden sich die entsprechenden Büros in der Telegrafenstation.Der Ausbau der Eisenbahnlinie von Oodnadatta, das Bevölkerungswachstum und weitere Faktoren führten dazu, dass das Amtsgericht sein Büro in die Stadt Stuart verlegte und das Gerichtsgebäude im Anschluss als Regierungs- und Gerichtsgebäude genutzt wurde.Der Name des Amtsgerichts wurde jedoch nicht in Stuart geändert, was zu Verwirrung führte, bis der Name der Stadt 1933 in Alice Springs geändert wurde.

Von 1929 bis 1931 war das Gericht formal gesehen der Oberste Gerichtshof von Zentralaustralien.Als 1980 das neue Gerichtsgebäude von Alice Springs offiziell eröffnet wurde, wurde es nicht mehr als Gerichtsgebäude genutzt.