Hi there, would you like to view this page on our USA site?

The second, 3-roomed building at the site, showing evidence of vandalism and poor restoration techniques.
General view of the original Telegraph Station building, showing badly deteriorating woven bamboo slat screening to verandah and missing sections of low corrugated iron wall to perimeter of  building.
The track into the Powell Creek Telegraph Station site is poorly marked and difficult to discern in places, following recent  rains

Powell Creek Telegrafenstation

Die Powell Creek Telegraph Station ist sowohl national als auch für das NT von großer Bedeutung, da sie eine greifbare Erinnerung an die bemerkenswerte Leistung des Baus einer etwa 3000 km langen Overland Telegraph Line von Port Augusta nach Darwin ist, die das Ende der Isolation Australiens vom Rest der USA bedeutete Welt.

Die Stätte umfasst eine Reihe von Merkmalen, darunter drei Gebäude, ein Grab, eine Reihe von Telegrafenmasten, verstreute Artefakte und einen Brunnen. Das zwischen 1875 und 1884 erbaute Hauptgebäude hat ein Walmdach, einen zentralen Kern aus vier Räumen, der von einer teilweise geschlossenen Veranda mit einem freistehenden Waschraum im Westen des Gebäudes umgeben ist. Vor 1884 ging der zweite Flügel des ursprünglichen Bahnhofskomplexes verloren oder wurde abgerissen und durch das heutige Gebäude ersetzt. Der zweite Flügel ist eine zufällige Trümmerstruktur mit drei Räumen und einem Skillion-Dach, das mit Stein- und Ständerwänden erweitert wurde, um drei zusätzliche Räume zu schaffen. An der Ostseite des Gebäudes befindet sich eine Veranda. Das endgültige Gebäude besteht aus einem dreiräumigen Bruchsteinbau mit einem verzinkten Wellblech-Giebeldach und später hinzugefügten Veranden an der West- und Ostseite.

Reiseangebote