skip to main content

5-Sterne Küche in Darwin, die das Budget nicht sprengt

Ob Markt zum Sonnenuntergang oder Food Truck, Darwin hat eine ganze Bandbreite köstliche und erschwingliche Speiseerlebnisse zu bieten.

Das tropische Klima und die spektakulären Sonnenuntergänge sind die besten Bedingungen für Outdoor-Kulinarik in der Hauptstadt des Northern Territory. Die gute Nachricht – man braucht nicht einmal ein großes Budget. Hier ein paar Tipps für Leckereien mit gutem Preisleistungsverhältnis.

Sonnenuntergang mit Feuer

Jeder spricht über den Mindil Beach Sunset Market. Und das aus gutem Grund: während der trockenen Jahreszeit (Ende April bis Ende Oktober) kann man 2x pro Woche an denselben Ort kommen und sich um die Welt futtern. Jeden Donnerstag und Sonntag Abend wirkt es so, als würde sich ganz Darwin Richtung Markt begeben, die Kühlbox immer dabei. Ob Essen aus Malaysia, Sri Lanka, Indien, Portugal, der Schweiz oder Deutschland, die Bandbreite ist endlos und der Gaumen wird auf eine wahre Weltreise geschickt! Dabei der Blick auf den Sonnenuntergang über dem Meer und ein Getränk in der Hand – perfekter kann ein Abend in Darwin nicht sein.

Wie wäre es mit einem Truck?

Darwin ist der Inbegriff für Outdoor-Kulinark in tropischem Flair. Darum verwundet es nicht, dass immer neue In-Plätze auftauchen. Nur 20 Autominuten von der Innenstadt entfernt liegt Nightcliff. Das ist der Ort, an dem sich coole Food Trucks an der Küste aufreihen. An fünf Punkten verstreut, zu denen die Nightcliff Jetty, der Nightcliff Pool und die Rapid Creek Angelplattform gehören, verkaufen die Trucks alles von Souvlaki über Risotto, Krabben, Fisch & Chips.

Darwin und die Griechen

Manoli's Greek Taverna, nicht weit von der Smith Street Mall entfernt, ist spezialisiert auf die typisch kleinen, griechischen Gerichte zu einem guten Preis. Traditionelle Dips und Pita Brot gefolgt von Lammkeule oder gegrilltem Fisch. Darwin verfügt über eine große, griechische Gemeinde. Darum finden auch viele lokale Griechen ihren Weg in das charmante Restaurant mit der typisch griechischen Atmosphäre.

Grillen mal ganz anders

Mal keine Würstchen grillen – wie wäre es mit der koreanischen Grillvariante, bei der man selber am Tisch auf einer heißen Platte bruzelt? Das Little Miss Korea in der Innenstadt erstrahlt in farbenfrohem Industrieschick mit einer Grillkarte, die von marinierten Rinderstreifen, über Schweinebauch in Knoblauch-Soja-Sauce bis hin zu Gemüse in Chilli-Ingwer reicht.

Direkt am Wasser bitte

Einer der neusten “in-Plätze” in Darwn ist die Darwin Waterfront, an der man das ganze Jahr über im Wellenbad baden kann. Hier liegen zahlreiche Restaurants am Wasser. Eine der erschwinglicheren Lokalitäten ist das Chow. Mittags werden in diesem vietnamesischen Restaurant vier verschiedene Arten des typischen banh mi serviert sowie bun cha (gegrillter, marinierter Schweinebauch mit Reis) und die herzhaften pho Suppen mit Rind, Huhn oder Gemüse.

Fisch des Tages

Direkt am Meer und Lust auf lokalen Fisch? Frying Nemo ist ein Fischrestaurant in der Tipperary Waters Marina etwas außerhalb der Innenstadt. Hier gibt es vor allem den für das Northern Territory berühmten, lokalen und wild gefangenen Fisch Barramundi. Aber auch andere Fische kommen hier fangfrisch auf den Teller. Wer doch lieber einen Burger essen möchte – kein Problem, gern auch mit Krokodil oder Büffel.

Teilen