Skip to main content

Hi there, would you like to view this page on our USA site?

Ryan Well Historical Reserve

Das Ryan Well Historical Reserve bewahrt einen wichtigen Aspekt der Erschließung des Northern Territory im 19. Jahrhundert.

Der Brunnen liegt 129 Kilometer nördlich von Alice Springs und wurde 1889 von Hand gegraben, um die Reisenden und deren Viehbestand entlang der Transaustralischen Telegrafenlinie mit Wasser zu versorgen.

Der Brunnen wurde nach Ned Ryan benannt, einem gelernten Steinmetz, der ein Experte für den Bau von Senkbrunnen war.Planen Sie einen Halt auf Ihrer Fahrt auf dem Stuart Highway ein, um die detaillierte Tafel am Brunnen zu lesen, die den komplexen Prozess der Wassergewinnung beschreibt und einen Einblick in die frühe Geschichte von Central Australia bietet.

Innerhalb des Reservates Glen Maggie Homestead erzählen die zurückgelassenen Ruinen von der Lebensweise der Viehzüchter, die sich hier im frühen 20. Jahrhundert angesiedelt hatten.Die Familie Nicker baute 1914 die Schaf- und Rinderstation Glen Maggie in der Nähe des Brunnens auf und verlangte eine kleine Gebühr pro Kopf, wenn jemand Wasser für Wanderherden bezog.Ab etwa 1921 diente die Hofstelle auch als Telegrafenbüro und Laden.1932 wurde es als letzter Versorgungspunkt für die Bergleute bekannt, die in Richtung Nordwesten zum Goldrausch in „The Granites“ unterwegs waren.Das Gebäude wurde schließlich 1935 aufgegeben und das Telegrafenbüro in den Norden nach Aileron Station verlegt.